Apfelkuchen mit Preiselbeeren

Dieses Rezept für Apfelkuchen mit Preiselbeeren, erhält einen wunderbar herb/ fruchtigen Geschmack, durch die über den Äpfeln auf gestrichenen Preiselbeeren.
Aber auch optisch ist dieser zwar einfache Apfelkuchen, ein Blickfang für jede Kaffeetafel.
Preiselbeeren werden im Handel, meistens als Wild- Preiselbeeren aus Skandinavien angeboten.
Sie sind mit Zucker, Zitronensäure eingelegt und zusätzlich mit Geliermittel, wie bei Marmelade, angedickt.
Verpackt sind Sie in der Größe von üblichen Marmeladegläsern und sind entweder bei Marmelade oder bei den Obstkonserven, im Supermarkt zu finden.

Zutaten: für Blech 24-26 cm

Für den Mürbteigboden:
200 g Mehl
1 Prise Salz
50 g Zucker
1 Ei
100 g kalte Butter oder Margarine

Für den Belag:
4 – 5 Äpfel
125 g Preiselbeeren aus dem Glas

Zum Bestreuen:
Zucker und Zimt

Zubereitung:

Für die Zubereitung des Apfelkuchens: zuerst aus den oben genannten Zutaten nach Anleitung
Mürbteig Grundrezept einen Mürbteig kneten.
Mit einem Wellholz auf die Größe des eingefetteten, mit Mehl bestreuten Kuchenbleches, ausrolllen.
Den Kuchenblechboden mit Teig belegen, dabei einen etwa 2 cm hohen Rand aus Teig formen.
Den Backofen auf 200 ° C vorheizen, den Backofenrost in die Mitte der Backröhre einschieben.
Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen.
Auf einem Küchenbrett, jeweils einen halben oder viertel Apfel mit einem Messer in dünne Spalten schneiden.
Mit diesen Apfelspalten den Teigboden sehr dicht, wie auf dem Foto zu sehen ist, fächerförmig belegen.
Die Preiselbeeren mit einem Löffel entweder ganz über die Äpfel verteilt geben oder wie ich es mache, in einzelnen Häufchen auf die Äpfel setzen.
Den so belegten Apfelkuchen, ohne ihn vorher mit Zucker zu bestreuen, in den heißen Backofen einstellen.
Bei 200 ° C, etwa 40 - 45 Minuten backen.
Aus dem Backofen nehmen und in noch heißem Zustand mit einer Mischung aus Zucker und Zimt bestreuen.
Auskühlen lassen, erst danach den Springformrand entfernen.

Bei 12 Stück Apfelkuchen mit Preiselbeeren, hat 1 Stück ca. 170 kcal und ca. 7.2 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

So klappt der Mürbteig.
Zum Rezept
Zur Desktop Version