Aprikosen Täschchen

Zutaten: für 25 Stück

Teig:
200 g Mehl
2 Päckchen Vanillezucker
150 g Butter
150 g Frischkäse mit wenig Fettgehalt
Zum Füllen:
Aprikosenmarmelade
Zum Bestäuben:
Puderzucker

Zubereitung:

Aus den oben genannten Teigzutaten mit den Händen einen geschmeidigen Teig kneten.
In eine Folie einwickeln und gut 30 Minuten kühl lagern.

Auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche etwa die Hälfte des Teiges auswellen und mit einer runden Ausstechform oder einem breiteren Trinkglas von ca. 7 - 8 cm Durchmesser Kreise ausstechen. Jeweils einen halben TL Aprikosenmarmelade auf die Mitte des Kreises setzen.
Mit etwas kaltem Wasser ringsum ca. 1 cm anfeuchten und sofort den Kreis zur Hälfte zusammen klappen und gut festdrücken, anschließend noch mit einer Gabel an der Rundung festdrücken.
Das gibt zusätzlichen Halt und sieht auch sehr hübsch aus.
Überhaupt ist das Zusammenkleben der Täschchen der wichtigste Arbeitsgang, den man besonders genau ausführen sollte, weil sonst beim Backen die Marmelade auslaufen könnte.

Backofen auf 200 ° C vorheizen.
Das Backblech in der Mitte vom Backofen einschieben und 15 Minuten backen.
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und noch lauwarm mit Puderzucker bestäubenDiese Aprikosen Täschchen schmecken sehr zart, besonders wenn sie frisch gebacken serviert werden. Nach Wunsch etwas geschlagene Sahne dazu servieren. Probieren Sie einmal einen Klecks Creme Fraiche dazu aus.
Diesen Teig kann man gekühlt auch über Nacht ruhen lassen und erst am nächsten Tag backen.
Sehr gut schmecken diese Täschchen auch, wenn man unter die Aprikosenmarmelade 1 - 2 EL Rum unterrührt

Ein Stück ca. 90 kcal und ca. 5.3 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version