Aprikosen - Rührkuchen im Glas gebacken

Bei diesem Rezept Aprikosen- Rührkuchen im Glas gebacken, wird ein klassischer Rührkuchen, anstatt mit Milch, mit Joghurt und zusätzlichem Vanillearoma und einer Fruchteinlage von getrockneten Soft- Aprikosen zubereitet.
Dies ergibt einen saftigen Rührkuchen, welcher sofort aus dem Backofen kommend mit Gummiring, Glasdeckel und Festhalteklammern verschlossen wird und wie beim Eindünsten auf diese Weise, wenn das Glas sorgfältig und sauber verschlossen wurde, für mindestens 3 Monate als kleiner Kuchenvorrat im Weckglas aufbewahrt werden kann.

Zutaten: für 3 Rührkuchen im Weckglas

75 g weiche Butter oder Margarine
75 g Zucker
1 Päckchen flüssiges Bourbon-
Vanillearoma (5 g)
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier Gr. M getrennt
150 g Weizenmehl Type 405
2 gestrichene TL Backpulver (8 g)
Eine kleine Prise Salz
125 g Naturjoghurt (1,5 % Fett)
100 g getrocknete Soft- Aprikosen
oder getrocknete Aprikosen zuvor eingeweicht
Außerdem:
3 Weck Rundrand Sturzgläser, je 500 ml Inhalt
mit passenden Gummiringen
Glasdeckeln und Klammern zum Festhalten
Etwas extra Butter zum Einstreichen der Gläser
Semmelbrösel zum Bestreuen

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Aprikosen – Rührkuchen im Glas gebacken werden zuerst die benötigten Zutaten zusammen gesucht.
Bei Verwendung von getrockneten Softaprikosen, diese mit einem Messer in kleinere Fruchtstückchen schneiden.



Harte getrocknete Aprikosen zuerst in etwas kaltem Wasser einweichen, danach mit der Hand etwas ausdrücken und auch in Würfelchen schneiden.

Die zum Einfüllen benötigten Weck Rundrand Sturzgläser, gibt es in jedem guten Haushaltsgeschäft, samt den passenden Gummidichtungen und Festhalteklammern zu kaufen bereit stellen.
Oder man kann diese auch im Internet bestellen.

Die sauber gespülten, gut getrockneten Gläser etwa bis zu zwei Drittel der Höhe mit etwas weicher Butter ausstreichen, mit Semmelbröseln bestreuen.

Den Backofen auf 180 ° C mit eingestellter Ober/Unterhitze vor heizen, dabei den Backofenrost gleich in der Mitte der Backröhre einschieben.

Abgewogenes Mehl mit Backpulver in einer Schüssel vermischen.

Zucker abwiegen.

Die Eier in Eidotter und Eiklar trennen.
Dabei die Eidotter gleich in eine Rührschüssel geben, die Eiweiße mit einer kleinen Prise Salz mit den Rührstäben des elektrischen Handmixers zu festem Eischnee schlagen.

Eidotter, Zucker, weiche Butter. Vanillezucker und flüssiges Vanillearoma oder ein paar Tropfen Butter Vanille Aroma aus dem kleinen Fläschchen (gibt es bei den Backzutaten im Supermarktregal) mit den Rührstäben des elektrischen Handmixers in der zweiten Rührschüssel gut schaumig aufrühren.

Joghurt hinzu geben, ganz kurz einrühren.

Das Mehlgemisch in ein Sieb umfüllen und darüber sieben.
Etwa die Hälfte des Eischnees darauf geben und wieder ganz kurz, gerade so lange einrühren, bis kein Mehl mehr sichtbar ist.
Den restlichen Eischnee zusammen mit den Aprikosenstückchen zuletzt vorsichtig unter den Rührteig einarbeiten.

Den Aprikosen- Rührteig nun mit Hilfe eines EL in die drei bereit stehende Einmachgläser gleichmäßig verteilt einfüllen, dabei darauf achten, dass der obere Rand nicht mit Teig verschmiert wird.
Wenn ja, dann mit einem Tuch sorgfältig sauber wischen.

Die eingefüllten Sturzgläser auf den in der Mitte der Backröhre eingeschobenen Backrost stellen, dabei darauf achten, dass sich die Gläser nicht berühren.

Die kleinen Aprikosen- Rührkuchen im Glas, bei 180 ° C mit Ober/Unterhitze etwa 30 – 35 Minuten backen.

Zwischenzeitlich die Gummidichtungen in kochendem Wasser auskochen, danach die Gummiringe bis zum Gebrauch im Wasser liegen lassen.

Wenn die Aprikosen- Rührkuchen im Glas fertig gebacken sind:
Immer nur ein Glas nach dem anderen aus dem Backofen nehmen.

Jedes heiße Glas mit nassem Gummiring und dem dazu gehörenden Glasdeckel sorgfältig abdecken, mit Halteklammern fest verschließen.

Die Rührkuchen im Glas auf ein Kuchengitter stellen und unbedingt ganz abkühlen lassen (über Nacht).
Danach kann man die Klammern vorsichtig entfernen und dabei gleich prüfen, ob alle Gläser dicht verschlossen sind.
Die Kuchengläser mit beschrifteten Etiketten versehen und entweder im Vorratsschrank oder an einem anderen nicht zu warmen Ort (kein Kühlschrank) bis zum Verzehren aufbewahren.Vor dem Verzehren, am Gummiring ziehen, dabei öffnet sich das Glas mit einem Zisch und man kann den kleinen Rührkuchen bequem auf einen Teller stürzen, mit etwas Puderzucker bestäubt, genießen.
Auch als kleines Mitbringsel bei einer Einladung ist dies eine nette nicht alltägliche Geschenkidee.

Bei drei Aprikosen – Rührkuchen im Glas gebacken enthält 1 Glas (200 g) ca. 420 kcal und ca. 25 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Der etwas andere Schokoladenkuchen.
Zum Rezept
Durch die Kirschen besonders saftig.
Zum Rezept
Bei diesem Rezept Heidelbeer-Kuchen im Glas handelt es sich um einen...
Zum Rezept
Zur Desktop Version