Bananenküchlein Rezept

Schnell und einfach sind diese kleinen Bananenküchlein als Süßspeise, Dessert oder zum Nachmittagskaffee gemacht und erzeugen immer wieder zu allen Jahreszeiten Freude und Erinnerung an die Kindheit als Mutter oder Oma auf diese Weise saftige Apfelküchlein zu Tisch brachte.
Hier bei diesem Rezept werden in kleine Stückchen geschnittene Bananen in den Teig gegeben und als kleine handliche Bananenküchlein entweder mit Zucker bestreut, oder zusammen mit flüssigem Honig oder Ahornsirup angeboten.
Vor allem Kleinkinder lieben diese Bananenküchlein sehr, da sie einen nicht dominanten, dennoch sehr feinen Bananengeschmack enthalten und weich und fluffig verspeist werden können.

Zutaten: für 18 - 20 Stück

2 Eier Gr. M
2 EL weiche Butter (50 g)
1 EL Zucker (20 g)
1 Päckchen Vanillezucker (8 g)
1 Prise Salz
200 g Weizenmehl Type 405 oder
Dinkelmehl Type 630
1 TL Backpulver (5 g)
150 ml kalte Milch 1,5 % Fett
2 mittelgroße Bananen (ca. 325 g mit Schale)
Zucker zum Bestreuen
Pflanzenöl zum Backen

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Bananenküchlein Rezept die vorgesehene Menge Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie schön weich und cremig wird.

Bananen schälen und in sehr kleine Würfel schneiden.

Weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker, einer Prise Salz und den 2 Eiern mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer gut schaumig aufrühren.

Mehl mit Backpulver mischen und über den Eierschaum sieben.
Zusammen mit der abgemessenen kalten Milch rasch einen leicht dicklichen Teig zusammenrühren.
Zuletzt die Bananenstückchen unter den Teig ziehen.

In einer beschichteten Bratpfanne zunächst 3 EL Öl geben und nicht zu sehr erhitzen.
Mit einem Löffel jeweils, je nach Größe der Pfanne 3 – 4 Küchlein nebeneinander in das heiße Öl setzen, dabei gleichzeitig die Temperatur der Herdplatte etwas zurückschalten.
Die Bananenküchlein nun bei mittlerer Hitze langsam auf jeder Seite etwa 2 Minuten im Öl ausbacken.
Dabei je nach Bräunung der Bananenküchlein die Temperatur noch weiter zurückdrehen und langsam auf beiden Seiten braten, damit die Küchlein auch in der Mitte gut durchgebraten werden und dennoch an der Außenseite nicht zu dunkel werden.

Ich habe bei meinem Herd die beste Erfahrung der Zubereitung gemacht, wenn man die Stufe 5 oder 6 bei möglichen 12 einzustellenden Stufen zum Backen wählt. Dabei sind die Küchlein nach auf jeder Seite 2 Minuten Backzeit gut durchgebacken.

Für die nächste Portion erneut etwas Öl in die Pfanne geben, jeweils einen Löffel Teigmasse in etwas Abstand zueinander auf den Pfannenboden setzen und wie oben beschrieben fertig backen bis der ganze Teig aufgebraucht ist.

Zwischendurch kann man die gerade fertig gebackenen Bananenküchlein zugedeckt auf einem Teller im auf 100 ° C vorgeheiztem Backofen warmhalten bis alle Küchlein fertig sind.

Bei 20 Stück Bananenküchlein Rezept enthalten 1 Stück ohne Öl zum Braten ca. 72 kcal und ca. 4,45 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Dieses Rezept für Bananen - Pfannkuchen ist in der Zubereitung einfach und...
Zum Rezept
Köstliche Muffins mit Bananen und Schokostückchen.
Zum Rezept
Selbst gebackenes Bananenbrot als köstlichen Rührkuchen mit Bananen genießen.
Zum Rezept
Waffelduft zieht durch das Haus und alle kommen pünktlich zu Tisch.
Zum Rezept
Zur Desktop Version