Baumkuchen

Dieses Rezept für Baumkuchen, oder auch Schichtkuchen genannt, ist in der Zubereitung einfach, im Zeitaufwand dafür etwas aufwendiger.
Der Teig wird in vielen Schritten, immer wieder dünn auf die zuvor gebackene Kuchenschicht dünn aufgestrichen und so gebacken.
Dadurch entstehen die einzelnen sichtbaren Teigschichten, wie man es von einem alten, durchgesägten Baumstamm her kennt.

Zutaten: für Kapselform 25x10cm

Für den Teig:
250 g weiche Butter
250 g Zucker
2 ganze Eier
4 Eidotter
4 Eiweiß
2 TL abgeriebene Zitronenschale
2 - 3 EL Rum
100 g Mehl
100 g Speisestärke
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker (8 g)
2 gestrichene TL Backpulver (5 g)
50 g gemahlene Mandeln

Für den Kakaoguss:
100 g Puderzucker
1 - 2 EL heißes Wasser
25 g flüssiges Kokosfett

Für den Schokoladenguss:
100 g zartbittere Schokolade
25 g Kokosfett

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Baumkuchen rechtzeitig die Butter aus dem Kühlschrank nehmen, in der warmen Küche liegend, ruhen lassen.

Weiche Butter mit Zucker, mit Hilfe des elektrischen Mixers, gut schaumig schlagen.

Nach einander zuerst die 2 ganzen Eier mit unterrühren.

Anschließend die restlichen 4 Eier in Eidotter und Eiweiß trennen.

Die Eidotter wiederum unter weiterem Rühren, zum Butter/Zuckergemisch mit unterrühren.

Abgeriebene Zitronenschale, Vanillezucker und Rum in den Baumkuchen Teige hinzu geben.

Mehl mit Speisestärke, Salz und Backpulver mischen.
Diese Mehlmischung in zwei bis drei Portionen mit unterrühren.

Die 4 übrigen Eiweiße in einer weiteren Rührschüssel zu steifem Eischnee schlagen und zusammen mit den gemahlenen Mandeln zuletzt, nun mit einem herkömmlichen Rührlöffel, unter den Teig heben.

Den Backofen auf 200 ° C vorheizen.

Den Backrost gleich zu Anfang in der oberen Leiste, etwa in 14 cm Abstand von den oberen Grillstäben des Backofens, einschieben.

Eine Kapselform ganz mit Butter ausreiben, dabei nur den Boden der Form, mit einem passenden Stück Backpapier, auslegen.

Zunächst für den Anfang etwa 3 - 4 EL von dem lockeren Teig auf den Boden der Kapselform gleichmäßig aufstreichen.

Die erste Teigschicht für den Baumkuchen in den Backofen stellen und nur mit Oberhitze oder mit eingeschaltetem Grill, etwa 6 Minuten hellbraun überbacken.

Die Form aus der Backröhre nehmen, wiederum, dieses Mal nur 2 EL voll Teig auf die gebackene Schicht dünn aufstreichen.

Erneut in den Backofen einschieben und 3 Minuten überbacken.

Auf diese Weise den Baumkuchen Schicht für Schicht weiterbacken, bis der ganze Teig aufgebraucht ist.

Die Backzeit für eine Teiglage des Baumkuchen kann, je nach Backofenart, eine Minute mehr oder auch weniger sein.

Das muss man einfach ausprobieren. Die Regel ist einfach, wenn die gerade gebackene Teigschicht eine schöne goldgelbe Farbe angenommen hat, erst dann die nächste Teigschicht aufstreichen und backen. Wenn man die Backzeit herausgefunden hat, den Kurzzeitmesser jedes Mal auf die gleiche Zeit einstellen.

Wenn der Baumkuchen fertig gebacken ist, diesen aus der Backröhre nehmen, einige Minuten auf einem Kuchengitter stehen lassen, danach ringsum mit einem Messer den äußeren Rand lösen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Kuchengitter stürzen.
Das Papier vorsichtig abziehen und den Kuchen ganz auskühlen lassen.

Für den Kakaoguss:
Puderzucker mit Kakao mischen, durch ein Mehlsieb durchsieben, mit 4 - 5 EL heißen Wasser gut verrühren, damit sich der Puderzucker gut auflöst und eine gut streichfähige Masse entsteht.
Das Kokosfett auflösen und heiß zum Kakaoguss hinzu geben und gründlich unterrühren.

Für einen Schokoladenguss:
Zartbittere Schokolade im Wasserbad auflösen, darin 25 g Kokosfett auflösen und gut glatt rühren.

Mit einem der 2 Gussarten, oder einem fertig gekauften Schokoladenguss, den erkalteten Baumstamm überziehen und gut trocknen lassen.
Zum Servieren den Baumkuchen mit einem scharfen Messer in nicht zu dicke Scheiben aufschneiden.Benötigt man nicht nur einen Baumkuchen sondern gleich zwei, kann man diese gleich in einem Arbeitsgang zubereiten. Zwei Kapselformen nebeneinander stehend, passen in jeden Backofen.
Wenn der Kuchen jedes Mal sorgfältig in Alufolie eingewickelt wird, bleibt er für mehrere Wochen frisch.

Eine oder auch mehrere dünne Schnitten vom Baumstamm abgeschnitten, auf ein Stück Pappe oder Pappteller gelegt, fest in Plastikfolie verpackt, vielleicht mit einem Goldband umwickelt, sind auch als Mitbringsel bei einer Einladung, immer willkommen.
3 Scheiben mit je 1 cm Dicke, entsprechen dem Gewicht von etwa 100 g Gewicht.
Beim Backen unter dem eingeschaltetem Grill, sollte der Abstand zwischen dem oberen Rand der Kapselform und den Grillstäben, mindestens 3 cm betragen.

100 g Baumkuchen mit Kakaoguss haben ca. 440 kcal und ca. 27 g Fett Mit Schokoladenguss ca. 450 kcal und ca. 30 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version