Brombeerkuchen

Zutaten: für rundes Blech ø 24 cm

Für den Mürbteig:
300 g Mehl
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
2 Eier
150 g Butter oder Margarine
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker

Für die Füllung:
250 g Brombeeren
3 Eier
50 g Butter
4 EL Sahne
2 EL Zitronensaft

Für den Belag:
50 g Mandelblättchen
1 Eigelb

Zubereitung:

Bei diesem Rezept für Brombeerkuchen, zuerst die Brombeercreme vorbereiten. Dazu Brombeeren mit dem Pürierstab roh pürieren. Dabei den Stab immer ziemlich auf dem Boden der Schüssel bewegen, denn dies spritzt sehr.
Eine hochgezogene Küchenschürze ist zu empfehlen.
Eine hitzebeständige Porzellanschüssel bereitstellen, welche anschließend gut in einen Topf ins Wasserbad passt.
In diese Schüssel die pürierten Brombeeren durch ein Sieb streichen, damit die Kerne entfernt werden.
Dazu gibt man 3 Eier, 50 g Butter in Flöckchen und 4 EL Sahne.
Alles mit einem Rührlöffel durchrühren.
Die Schüssel in einen Topf mit kaltem Wasser setzen. Die Schüssel sollte so im Wasser stehen, damit nichts vom kochenden Wasser in die Creme spritzen kann.
Herdplatte aufdrehen, das Wasser zum Kochen bringen, die Creme mit einem Rührlöffel immer wieder umrühren bis sie anfängt dicklich zu werden.
Dies fängt so ungefähr nach 12 – 15 Minuten an, dickt dann aber ziemlich rasch ein.
Da sollte man sich ganz und gar auf die Brombeercreme konzentrieren und ständig umrühren.
Zum Schluss mit Zitronensaft abschmecken und zum Auskühlen zur Seite stellen.

Für den Mürbteig, Mehl mit Salz, Vanillezucker und Backpulver mischen.
In die Mitte eine Mulde ins Mehl eindrücken, Zucker dazu geben und die ganzen Eier aufgeschlagen darüber geben. Ringsum mit Butterflöckchen belegen.
Nun mit der Hand von der Mitte aus beginnend alles rasch zu einem Teigklumpen kneten.
Diesen in eine Plastiktüte geben und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
Rechzeitig den Backofen auf 200 ° C vorheizen.
Anschließend von 2/3 des Teiges ein runde Platte auswellen.
Damit eine gebutterte, mit etwas Mehl bestäubte Kuchenform mit dem Teig belegen, dabei ringsum einen etwas höheren Rand formen. Sollte der Teig noch kleben, immer wieder etwas Mehl dazu geben.
Die inzwischen ausgekühlte Brombeercreme gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
Vom restlichen Teig nochmals eine runde Platte auswellen, damit den Kuchen abdecken, dabei die Ränder überschlagen und etwas zusammendrücken.
Zum Bestreichen des Kuchens ein Eigelb mit etwas Wasser oder Milch verrühren. Mit einem Kuchenpinsel üppig einstreichen.
Mit den gehobelten Mandeln üppig bestreuen.
Im vor geheiztem Backofen auf der mittleren Schiene einschieben und ca. 25 Minuten bei 200° C backen. Anschließend auf 175° C zurückschalten und noch weitere 10 Minuten backen.
Aus dem Backofen holen und auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.

Bei 12 Stück Brombeerkuchen, hat ein Stück ca. 294 kcal und ca. 16 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version