Cremige Wirsingsuppe

Diese Cremige Wirsingsuppe ergibt eine leicht scharfe Wirsingsuppe welche in kleinen Mengen in Suppentassen als Suppe bei einer Menüfolge oder zusammen mit einer Brotbeilage als sättigende Suppenmahlzeit für 3 – 4 Personen ausreichend ist.

Zutaten: für 6 Suppentassen á 190 ml

500 g Wirsing
300 g Kartoffeln
1 Zwiebel
1 geschälter säuerlicher Apfel
ca. 15 g Butter
1 TL Zucker
1 EL mildes Currypulver
1 gestrichener TL Curry scharf
1 Liter Gemüsebrühe
100 ml Schlagsahne

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Cremige Wirsingsuppe zuerst vor allem die äußeren grünen Blätter entblättern und in reichlich kaltem Wasser waschen.


Den inneren helleren festen Wirsingkopf nur kurz unter kaltem Wasser abspülen, danach halbieren, den inneren Strunk heraus schneiden und den Wirsing in schmale Streifen schneiden.
Die grünen abgetropften Wirsingblätter ebenfalls in schmale Streifen schneiden, dabei eventuell bei jedem Blatt die dicken Rippen zuvor etwas heraus schneiden und etwa 3- 4 EL Wirsingsstreifen zum späteren Bestreuen der Wirsingsuppe zur Seite legen.

Kartoffeln schälen, in grobe Würfel schneiden.

Eine geschälte Zwiebel in Würfel schneiden.

Einen etwas säuerlichen Apfel schälen, in Würfel schneiden.

Butter in einem Kochtopf zart erhitzen.
Die Zwiebelwürfel darin hell anrösten.
Die Apfel- und Kartoffelwürfel hinzu geben und ebenfalls kurz mitrösten.
1 TL Zucker darüber streuen, unterheben und etwa 1 Minute unter ständigem Wenden mit anschmoren.
Den Topf zur Seite ziehen Curry mild und scharf darüber streuen, unterrühren, den Topfinhalt mit der Gemüsebrühe begießen und den Topf wieder auf die Kochplatte zurück stellen.
Die Suppe einmal aufkochen.
Nach und nach den klein geschnittenen Wirsing hinzu geben, mit dem Kochlöffel immer wieder nach unten drücken und die Suppe erneut aufkochen, danach bei zurück gestellter Temperatur solange weiter kochen, bis der Wirsing und die Kartoffeln gut weich gekocht sind.
Während dieser Zeit kann man wenn man möchte, die zur Seite gelegten grünen Wirsingstreifen in kochendes Wasser geben und darin etwa 3 – 4 Minuten zart knackig weich kochen.
Die Gemüsestreifen durch ein Sieb abseihen und, damit sie eine schöne grüne Farbe bekommen, mit reichlich kaltem Wasser nachspülen (blanchieren).

Die Wirsingsuppe mit einem Stabmixer pürieren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schlagsahne hinzu gießen, kurz erwärmen und vor dem Servieren nochmals mit dem Stabmixer schaumig aufschlagen.
Zum Servieren in vor gewärmte Suppentassen oder Schalen einfüllen und mit den blanchierten Wirsingstreifen bestreut zu Tisch bringen.

Bei 6 Suppentassen á 190 ml enthalten 1 Portion Cremige Wirsingsuppe ca. 145 kcal und ca. 7 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Klassisches Wirsing Gemüse als Beilage.
Zum Rezept
Pikanter Wirsing mit Speck und Gorgonzola.
Zum Rezept
Deftiger Eintopf mit Wirsing nach Hausfrauenart.
Zum Rezept
Leckerer Gemüseeintopf mit Pfiff
Zum Rezept
Zur Desktop Version