Dorade Royal auf Gemüse

Bei diesem Rezept Dorade Royal wird ein halbes Doradenfilet, oder auch nur ein Viertel von einer sauber geputzten entgräteten Dorade, auf dem Grill, in einer Grillpfanne oder in einer beschichteten Bratpfanne, zart knusprig gebraten, auf eine provencalisch gewürzte Gemüsemischung gebettet und als festliche Vorspeise, oder zusammen mit einer beliebigen Kartoffelbeilage oder Weisbrot, als leichtes Hauptgericht, serviert.

Zutaten: für 4 Personen

2 ganze Doraden Royal
je ca. 400 g Gesamtgewicht
Zitronensaft
Salz
1 EL Olivenöl zum Bestreichen
Gemüsebeilage á la Provence:
1 frische Zucchini (ca.200 g)
½ frische Aubergine (ca. 150 g)
1 knackfrische rote Paprikaschote
2 Schalotten
3 – 4 EL Olivenöl
1 gehäufter TL getrocknete Kräuter
der Provence oder frische Kräuter
Salz
gemahlener weißer Pfeffer

Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerst die Dorade putzen, den Kopf entfernen, die harten Flossen mit einer Schere abschneiden.
Bei der Dorade die inneren Eingeweide und das Grätengerüst entfernen.
Die Dorade nun mit einem Messer halbieren, so dass zwei flache Fischfilets entstehen.
Bei den Filets die restlichen kleinen Gräten entfernen, kurz unter kaltem Wasser abspülen, mit Küchenkrepppapier trocken tupfen.
Die zweite Dorade auf die gleiche Weise vor bereiten.
Die Fischfilets mit etwas Zitronensaft und Salz würzen, etwas einziehen lassen.
In der Zwischenzeit die Gemüsebeilage zubereiten:
Gewaschene Zucchini, Aubergine und rote Paprikaschote in kleine Würfel schneiden.
2 Schalotten schälen, in schmale Streifen, oder kleine Würfel schneiden.
Reichlich Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Schalotten hell anschmoren, das ganze restliche Gemüse mit in die Pfanne geben und mit einem Pfannenwender gut unter die Zwiebelmischung unterheben.
Frische, oder getrocknete Kräuter hinzu geben und das Gemüse bei etwas zurück gedrehter Heizstufe, unter mehrfachem Wenden in 5 – 7 Minuten zu einer leicht bissfesten Gemüsebeilage garen.
Das Gemüse jetzt erst mit Salz und Pfeffer würzen, auf der Seite stehend warm halten.
Für die Fertigstellung der Doraden:
diese kurz vor dem Grillen oder Braten, auf beiden Seiten mit Olivenöl einpinseln.
Mit der Hautseite nach unten zuerst in die Grillpfanne, Bratpfanne oder auf den Grill legen.
Nach kurzer Zeit die Doradenfilets wenden und die zweite Seite grillen, dabei die Filets nicht zu lange garen, damit der Fisch sein zartes Fleisch behält.
Zum Servieren:
Heiße Gemüsemischung auf jeweils einen vor gewärmten Teller geben, das Doradenfilet dekorativ schräg darüber legen und sofort servieren.
Dazu passt ein Glas trockener Weiswein, Sekt oder Prosecco.Diese Vorspeise kann man auch mit anderen Fischarten wie Lachs, Forellen, Bachsaiblingen, Felchen usw. zubereiten.
Die Gemüsemischung bekommt ihren besonderen Geschmack nicht nur durch die Zugabe von provencalischen Kräutern, sondern auch wegen der Zugabe von reichlich mildem Olivenöl, weshalb man in diesem Fall nicht zu sparsam damit umgehen sollte.

Eine Portion Dorade Royal (halbes Doradenfilet) mit Gemüse, ca. 250 kcal und ca. 13 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Bei diesem Rezept Dorade á la Provence, werden kleinere Doraden Royal für...
Zum Rezept
Bei diesem Rezept Dorade royal gebacken, werden Doraden, welche auch unter...
Zum Rezept
Zur Desktop Version