Backofen- Eierkuchen mit Krautfüllung

Bei diesem Rezept Backofen- Eierkuchen mit Krautfüllung wird der Eierkuchenteig auf einmal auf dem großen Backblech des Backofens aufgestrichen, gebacken, gefüllt und zu einem dicken langen Pfannkuchen zusammen gerollt und danach in vier oder 8 Scheiben aufgeschnitten.
Bei dieser Art der Zubereitung spart man das Bratfett, welches sonst beim einzelnen Backen der Eierkuchen anfällt und die Eierkuchen bekommen eine besonders luftige Konsistenz.
Ein weiterer positiver Punkt ist dabei, dass der oft störende Bratgeruch entfällt und man die Zeit während die Eierkuchen im Backofen backen, mehr Zeit für die noch anfallenden notwendigen Arbeiten wie Tischdecken usw. hat.

Zutaten: für 4 Personen

Für den Eierkuchenteig:
100 g Quark (Magerstufe)
4 Eier Gr. M
100 g Mehl Type 405
½ TL Salz
250 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
Etwas abgeriebene Muskatnuss
Für die Weißkrautfüllung:
50 g Frühstücksspeck
1 EL Pflanzenöl
1 Zwiebel
ca. 350 g Weißkohl
ca. 100 ml trockener Weißwein
oder ersatzweise Brühe
1 gestrichener TL Kümmelsamen
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Außerdem:
200 g Sauerrahm (10 % Fettgehalt)

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Backofen – Eierkuchen mit Krautfüllung zuerst den Pfannkuchenteig vorbereiten:
Dazu Quark und Eier mit Hilfe der Rührbesen vom elektrischen Handmixer oder mit einem Schneebesen schaumig aufrühren.
Mehl, Salz, Muskatnuss hinzu geben, unterrühren.
Etwa die Hälfte vom abgemessenen Mineralwasser mit Kohlensäure versetzt ebenfalls unterrühren.
Den Teig etwas ruhen lassen.

Den Backofen auf 200 ° C vor heizen.
Das große Backblech oder die Fettpfanne vom Backofen ganz mit Backpapier auslegen.

Für die Krautfüllung:
Das entsprechende Gewicht vom Weißkohl abschneiden, den dicken inneren Strunk entfernen, das restliche Kraut in dünne Streifen schneiden, diese eventuell nochmals in der Hälfte durchschneiden.

Speck in kleinere Stücke schneiden.

Eine geschälte Zwiebel in feine Zwiebelwürfel schneiden.

1 EL Öl in einer tieferen Pfanne oder in einem Kochtopf mit passendem Deckel erhitzen.

Die Speckstückchen und die Zwiebelwürfel auf einmal hinzu geben und unter mehrfachem Wenden anbraten.

Den geschnittenen Weißkohl hinzu geben, unterheben und ein paar Minuten mit schmoren lassen.
Das Kraut mit dem Weißwein oder Brühe ablöschen, Kümmel und etwas Salz hinzu geben und mit einem Deckel zugedeckt etwa 12 – 15 Minuten langsam weiter schmoren lassen.
Dabei das Kraut immer wieder wenden und nach Bedarf wenig Wein oder Brühe hinzu geben, wobei am Ende der Kochzeit eine relativ trockene Krautfüllmasse vorhanden sein sollte.

Jetzt sollte der Backofen seine eingestellte Hitze erreicht haben:

Das restliche Mineralwasser in den Eierkuchenteig einrühren.
Den ganzen flüssigen Teig auf einmal auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech gießen.
Der Teig fließt nun von selbst in alle Richtungen.
Nur an den Ecken sollte man den Teig etwas einstreichen.

Das Backblech in die Mitte des auf 200 ° C vor geheizten Backofen einschieben und mit Ober/Unterhitze in etwa 23 – 25 Minuten zu einem hellen Eierkuchenteig backen.

Während dieser Zeit den Sauerrahm mit einem Löffel glatt rühren.
Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Krautfüllung ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt warm halten.

Für die Fertigstellung:
Den fertig gebackenen hellen Eierkuchenteig aus der Backröhre nehmen, den Backofen ausschalten, aber die Backofentüre geschlossen halten.

Die ganze Oberfläche des Eierkuchens dünn mit der Hälfte der Sauren Sahne bestreichen.
Das Backblech so vor sich hinstellen, dass die lange Seite des Backblechs mit der Tischkante parallel verläuft.
Die Krautfüllung auf etwa 1/3 der breiten Fläche aufstreichen.
Danach den Eierkuchen unten bei der Füllung beginnen und nach vorne über die kürzere Seite hinweg zu einer langen Rolle aufrollen.

Die gefüllte Eierkuchenrolle nun nochmals auf dem Blech liegend in den ausgeschalteten, noch heißen Backofen einschieben und gut 5 – 8 Minuten darin nachziehen lassen.
Danach die Eierkuchenrolle aus der Röhre nehmen und in beliebig große Stücke aufschneiden und servieren.
Die übrige Saure Sahne als kleinen Dip dazu reichen.

Eine Portion Backofen- Eierkuchen mit Krautfüllung enthalten insgesamt ca. 420 kcal und ca. 14 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Mit Gemüse, Kräutern und Käse. Das schmeckt!
Zum Rezept
Zur Desktop Version