Erdbeerpudding

Zutaten: für 4 Personen

500 g frische Erdbeeren
1 Päckchen Vanillepuddingpulver zum Kochen
für ½ l Milch
100 g Zucker (5 geh. EL)
1 - 2 EL Zitronensaft
200 ml kaltes Wasser
100 ml Schlagsahne als Beilage

Zubereitung:

Für die Zubereitung des Erdbeerpuddings Erdbeeren in kaltem Wasser waschen, in einem Sieb abtropfen lassen.
Die Beeren entstielen und etwa 300 g abwiegen, in kleinere Stücke schneiden und gleich in einen Messbecher mit Markierung einfüllen.
Mit 1 EL Zucker einzuckern.
Die Erdbeeren mit einem Stabmixer oder von Hand mit einem Stampfer zu Mus verarbeiten.
Dies ergibt ca. 300 ml Fruchtmus.
Diese Fruchtmenge bis zur 400 ml Markierung mit kaltem Wasser auffüllen und alles in einen Kochtopf umfüllen.
Das Vanillepuddingpulver zusammen mit dem restlichen Zucker vermischen und mit 100 ml kaltem Wasser, in einer kleinen Schüssel, klumpenfrei anrühren.
Die Erdbeermischung im Topf zum Kochen bringen, den Topf kurz zur Seite ziehen und das angerührte Puddingpulver einrühren.
Wieder auf die Kochstelle zurück schieben und einmal sprudelnd aufkochen lassen.
Zitronensaft unterrühren.
4 Puddingformen oder Kaffeetassen mit kaltem Wasser ausspülen, den heißen Pudding einfüllen und für mehrere Stunden kalt stellen. Den Erdbeerpudding am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Den Erdbeerpudding zum Servieren auf Dessertteller stürzen, mit geschlagener Sahne und den restlichen Erdbeeren ausdekorieren.

Eine Portion Erdbeerpudding , mit Sahne, ca. 240 kcal und ca. 8 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version