Schweinefilet mit grünem Pfeffer

Zutaten: für 4 Personen

Etwa 600 g Schweinefilet

1 EL grüne Pfefferkörner
2 - 3 EL Öl zum Anbraten

Für die Soße:
1 EL Butter
125 ml Sahne
125 ml Fleischbrühe aus Fertigprodukt
1 EL Mehl
2 EL trockener Sherry oder Cognac
Salz

Zubereitung:

Für dieses Rezept Schweinefilet mit grünem Pfeffer zuerst das Filet, wenn nicht schon vom Metzger vorbereitet, von den dünnen Häuten und Fettresten befreien.
Mit einem scharfen Messer etwa 2 cm dicke Scheiben (Medaillons) abschneiden.
Jede einzelne Fleischscheibe mit der Hand etwas auseinander drücken und zu einer runden Medaillon- Form formen, nicht salzen.
In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen.
Die Schweinefiletstücke nacheinander in der Pfanne auf beiden Seiten, bei nicht zu großer Hitze, etwa 4 Minuten durchbraten.
Auf ein vorgewärmtes Teller legen, bis alle Medaillons fertig sind, jetzt erst mit Salz bestreuen. Zum Warmhalten mit einem Stück Alufolie abdecken.
Die Pfanne zur Seite ziehen, den Bratenfond nicht entfernen, einen EL Butter darin schmelzen lassen. Die Pfanne wieder auf die Herdplatte zurück stellen.
In der nicht zu braunen Butter etwa die Hälfte der grünen Pfefferkörner mit dem Rührlöffel etwas zerdrücken.
Das Mehl darüber streuen, dabei nur leicht anbräunen, sofort mit der Sahne und der Brühe ablöschen und alles einmal gut aufkochen lassen.
Die restlichen grünen Pfefferkörner in die Soße geben und nach eigenem Geschmack nochmals nachwürzen.
Die Soße zum Schluss entweder mit trockenem Sherry oder einem guten Cognac nach eigenem Geschmack, abschmecken.
Die Medaillons in die Soße einlegen, alles kurz durchziehen lassen und gleich servieren.
Dazu passen als weitere Beilagen Bandnudeln, Reis, oder Schwäbische Spätzle und ein gemischter grüner Salat.
Salzkartoffeln oder Pommes frites mit einer Gemüsebeilage, schmecken auch sehr gut dazu.Wenn mehr Soße benötigt wird, etwa bei einer Teigwaren Beilage, kann man rechtzeitig vorher mit einem Päckchen Rahmbratensoße aus Fertigprodukt, eine Soße kochen, diese dann zur Streckung der Pfeffersoße, mit in die Pfanne geben und alles miteinander nochmals gut abschmecken.

Eine Portion Schweinemedaillons mit Soße hat ca. 350 kcal und ca. 20 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Schwäbische Spätzle. Nicht nur als Beilage lecker.
Zum Rezept
Selbstgemachte Pommes sind kein Hexenwerk. Schmecken aber richtig gut!
Zum Rezept
Der absolute Beilagen Klassiker aus Kartoffeln.
Zum Rezept
Zur Desktop Version