Flammkuchen mit Ziegenkäse

Flammkuchen gehören wie Pizza zu den wohl beliebtesten salzigen Gebäckarten, welche von fast jedermann immer wieder gerne verspeist werden.
Hier bei diesem Rezept für Flammkuchen mit Ziegenkäse wird aus wenigen Zutaten ein einfacher dünner Teigboden ohne Ei und Hefe hergestellt und wie bei Flammkuchen üblich mit einer Creme, Zwiebeln und Speck und außerdem noch zusätzlich mit Ziegenkäsescheiben belegt bei großer Hitze im Backofen gebacken.
Das Ergebnis ist ein Flammkuchen mit knusprigem Boden und saftigem Belag, welchen man zügig gleich nach dem Backen verspeisen sollte.

Zutaten: für 1 Flammkuchen 32 cm Durchmesser

Für den Teigboden:
110 g Mehl
Salz
1 TL Öl
Kleine Messerspitze Backpulver
Kaltes Wasser (ca. 50 ml)
Für den Belag:
100 g Quark (Magerstufe)
1 TL Olivenöl
1 – 2 EL kalte Milch oder Sahne
1 EL Saure Sahne oder Creme fraiche
1 gestrichener TL Speisestärke (4 g)
1 Ei Gr. M
Messerspitze Salz
Pfeffer
Etwas abgeriebene Muskat Nuss
Außerdem:
Ca. 30 g Zwiebel in dünne Ringe gehobelt
25 g gerauchter Schinken
125 g Ziegenweichkäse
Etwas getrocknete Kräuter der Provence
sowie etwas gemahlener Pfeffer
1 EL Olivenöl zum Beträufeln
Zum Servieren:
Klein geschnittene Petersilie
Außerdem:
1 flache Pizza oder Flammkuchen Backform mit
einem Durchmesser von 32 cm
Backpapier zum Auslegen

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Flammkuchen mit Ziegenkäse aus den oben genannten Zutaten rasch einen geschmeidigen Teigballen zusammen kneten.
Den Flammkuchen Teigboden auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz zu einem dünnen Teigkreis ausrollen.

Eine Pizza oder Flammkuchen- Backform mit niedrigem Rand mit einem Stück Backpapier so auslegen, dass noch ringsum ein Papierrand übersteht.


(Siehe 2. Bild)
Dieses eingelegte Backpapier dient dem Zweck, dass man den Flammkuchen nach dem Backen ohne dass er eventuell bricht oder wegen seinem doch sehr dünnem Boden unten anklebt, unversehrt vom Backblech zur Seite ziehen kann.

Den ausgerollten Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Wobei man den Teigboden auch noch nachträglich auf dem Papier etwas mehr ausrollen kann.
Mit einer Gabel an ein paar Stellen kurz einstechen.

Den Backofen auf 250 ° C aufheizen, dabei den Backofenrost auf der untersten Schiene der Backröhre einschieben.

Eine halbe Zwiebel in dünne Ringe hobeln.

Gerauchter Schinken in dünne Streifen oder Würfel schneiden.

Ziegenkäse in gleichmäßig dicke Scheiben schneiden.

Quark mit wenig Milch, saurer Sahne, 1 TL Olivenöl, sowie 1 Messerspitze Salz, etwas Muskat und Pfeffer, 1 gestrichener TL Speisestärke und 1 Ei Gr. M glattrühren und auf den Flammkuchenboden gießen. Vorsichtig mit einem Löffel bis fast an den Rand verteilen.
Darüber den gerauchten Speck und Zwiebelringe aufstreuen.
Zuletzt den Flammkuchen mit den Ziegenkäse Scheiben belegen, mit getrockneten Kräutern der Provence sowie mit etwas frisch gemahlenen Pfeffer bestreuen und mit 1 EL Olivenöl beträufeln.

Den Flammkuchen mit Ziegenkäse in den auf 250 ° aufgeheizten Backofen auf der untersten Schiene auf den Backofenrost stellen und mit Umluft, noch besser mit Umluft und Unterhitze etwa 10 Minuten, je nach Backofenbeschaffenheit backen. Oder solange, bis der Teig am Rand eine schöne goldbraune Farbe annimmt.

Sollten Sie am Backofen eine sogenannte Pizzastufe zum Einstellen haben, kann man diese sehr gut zum Backen des Flammkuchens benutzen.
Aber auch auf einem heißen Stein gebacken, ergibt dies einen knusprigen Flammkuchen.
Den Flammkuchen mit Ziegenkäse aus der Röhre nehmen und nach ganz kurzem Auskühlen samt dem Backpapier vom Blech ziehen, in Stücke schneiden mit klein geschnittener frischer Petersilie bestreut sofort verspeisen.Bei normalem Appetit ist dieser Flammkuchen mit Ziegenkäse für 2 Personen ausreichend.
Für 4 Personen die Mengenangaben verdoppeln und zum Backen ein großes Backblech oder die Fettpfanne vom Backofen wiederum zuvor mit Backpapier ausgelegt dazu verwenden. Oder die Teigmenge zu 4 länglichen Fladen formen, belegen auf dem großen Backblech liegend backen.
Anstatt dem Ziegenkäse schmeckt auch ein Belag aus Camembert sehr gut.

1 ganzer Flammkuchen mit Ziegenkäse mit einem Durchmesser von 32 cm enthalten ca. 1025 kcal und ca. 58 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Der Klassische Flammkuchen mit Zwiebeln und Speck.
Zum Rezept
Süß und Salzig. So schmeckt der Flammkuchen auch.
Zum Rezept
Salami, Tomaten und schon ist der etwas andere Flammkuchen fertig.
Zum Rezept
Lauch Flammkuchen. Schmeckt milder als mit Zwiebeln.
Zum Rezept
Zur Desktop Version