Flammkuchen mit Salami

Bei diesem Rezept Flammkuchen mit Salami, wird für den Boden ein in der Zubereitung schneller und einfacher Mürbteig mit Öl geknetet.
Für die Flammkuchenauflage Salami, Frühlingszwiebelröllchen und reichlich Kräuter auf einen Creme fraiche Aufstrich gestreut und im Backofen zu einem kräuterwürzigen Flammkuchen gebacken.

Zutaten: für 1 Flammkuchen D 32cm

Für den Teigboden:
150 g Mehl Type 405
1 Ei Gr. M
1 TL Salz (9 – 10 g)
4 EL Olivenöl
2 – 4 EL Wasser
Für den Belag:
3 EL Creme fraiche (30 % Fett)
oder fettarme Creme fraiche
Salz
Weißer Pfeffer
1 geh. EL gehackte Kräuter
1 gehäutete Tomate
5 Scheiben Salami (25g)
1 Frühlingszwiebel
Ein paar Basilikumblätter
1 EL Olivenöl extra zum
Beträufeln

Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerstaus den Zutaten für den Flammkuchenboden mit den Händen einen elastischen Mürbteig kneten. Dabei soviel kaltes Wasser wie notwendig zugeben.

Den Teig in Folie eingewickelt etwa eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Flammkuchen Rezept mit Salami
Den Teig kann man aber auch schon am Abend zuvor kneten und bis zum Gebrauch im Kühlschrank lagern.
Bei einer großen Tomate die Haut abziehen, die Frucht mit einem Messer halbieren.

Jede Tomatenhälfte mit den Händen so ausdrücken, dass soviel wie möglich von den Kernen und dem Fruchtwasser entfernt wird.
Das Tomatenfleisch in Würfel schneiden.
Dünne Salamischeiben in Streifen oder Würfel schneiden. Eine Frühlingszwiebel in Zwiebelröllchen schneiden.

Beliebige Kräuter, wie Schnittlauch, Petersilie oder Basilikum fein schneiden, dabei gleich etwas frischen Basilikum zum Bestreuen des gebackenen Flammkuchen, zur Seite legen.

Creme Fraiche in eine kleine Schüssel geben.
Mit Salz, wenig weißen Pfeffer würzen und etwa 1 EL von der Kräutermischung unterrühren.

Flammkuchenteig mit dem Wellholz dünn ausrollen und ein rundes Backblech (Pizzablech oder eine spezielle Flammkuchen Backform) mit einem Durchmesser von 32 cm, damit auslegen. Oder die ausgerollte Teigplatte auf ein großes Backblech legen.
Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Den Backofen auf 220°C aufheizen, dabei den Backofenrost gleich in der untersten Schiene der Backröhre einschieben.

Creme Fraiche Mischung auf den Teigboden aufstreichen.
Salami- Tomatenstückchen und den hellen Anteil der Frühlingszwiebel aufstreuen.
Den ganzen Flammkuchen gut verteilt mit einem EL Olivenöl beträufeln.

Anschließend den Flammkuchen in den vor geheizten Backofen im unteren Bereich der Backröhre einschieben und bei 220°C 18–20 Minuten backen, dabei in den letzten paar Minuten der Backzeit den Grünanteil der Frühlingszwiebel darüber streuen.

Den Flammkuchen gleich nach dem Backen nach Wunsch noch mit ein paar frischen etwas kleiner gezupfte Basilikumblättchen belegen.

Den Flammkuchen, in 8 Stücke aufschneiden, frisch gebacken servieren.Nach Wunsch kann man über den Flammkuchen vor dem Backen auch 100 g Mozzarella oder Ziegenkäse in dünne Scheiben aufgeschnitten legen, oder 1- 2 EL geriebenen Käse darüber streuen.

Bei 8 Stück Flammkuchen mit Salami, hat ein Stück Flammkuchen ca. 160 kcal, ca. 7,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Der Klassische Flammkuchen mit Zwiebeln und Speck.
Zum Rezept
Blitz - Flammkuchen ohne Hefeteig.
Zum Rezept
Flammkuchen auf dem Toast. Das perfekte Abendessen.
Zum Rezept
Süß und Salzig. So schmeckt der Flammkuchen auch.
Zum Rezept
Zur Desktop Version