Forelle blau

Zutaten: für 4 Personen

4 Forellen
1 Zwiebel
½ Karotte 5 - 7 schwarze Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
¼ l Weißwein
1/8 l Essig
1 Zitrone
Salz
1 Bund frischen Dill

Zubereitung:

Für dieses Rezept Forelle blau, in einem großen Topf oder Pfanne mit Deckel, in den die Forellen bequem hineinpassen, ca. 2 Liter Wasser, Salz, Weißwein, in Stücke geschnittene Karotte , in Ringe geschnittene Zwiebel, sowie 1 Lorbeerblatt und Pfefferkörner geben. Aufkochen lassen, und den Sud noch 15 Minuten langsam köcheln lassen.
In der Zwischenzeit die Forellen vorbereiten, dazu die gereinigten Forellen in ein tiefe Auflaufform oder ein Kuchenblech legen.
Den Essig aufkochen und über die Forellen gießen, damit sie schön blau werden.
Die Forellen, samt dem Essig in den bereits vor gekochten Sud geben und die Forellen bei kleiner Hitze , nicht kochen, zugedeckt in 15 Minuten gar ziehen lassen.
Die Forelle blau mit Zitronenscheiben , flüssiger Butter, Dillkartoffeln, oder Salzkartoffeln und einen gemischten grünen Salat servieren.Dies ist die klassische Kochweise von Forelle blau.
Nach Geschmack kann man natürlich auch eine Kräuter- oder Senfsoße dazu reichen.
Reichlich Dill sollte man aber unbedingt verwenden.
Frische Forellen haben den besten Geschmack von Mai bis Juni.

Eine Portion Forelle blau, ohne Beilage, ca. 240 kcal und ca. 4 g Fett.

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Der absolute Beilagen Klassiker aus Kartoffeln.
Zum Rezept
Zur Desktop Version