Forellen mit Gemüsefüllung

Dieses Rezept für Forellen aus dem Backofen ist in der Zubereitung einfach und problemlos.
Gerade bei der Zubereitung von ganzen Forellen für 4 Personen, stellt sich doch oft die Frage, wie man die, oft sperrigen Forellen, in 2 ausreichend große Pfannen legen kann und dazu noch auf dem Herd stehend, nebeneinander braten soll. Dabei kann leicht eine Stresssituation auftreten.
Dies ist bei diesem Rezept ganz einfach, die Forellen werden gefüllt, einzeln in Alufolie verpackt und im Backofen gebacken.
Da hat man in der Zwischenzeit die notwendige Ruhe und Zeit, um eine Kartoffelbeilage, eventuell auch noch einen grünen Salat vorzubereiten.

Zutaten: für 4 Personen

4 frische oder tiefgekühlte Forellen
(etwa je 280 – 300 g)
500 g Suppengemüse
bestehend aus Karotten, Lauch, Sellerie
und 2 weißen Petersilienwurzeln
1 TL getrockneter Thymian oder
2 TL frischen Thymian
Salz
Weißer gemahlener Pfeffer
3 EL Olivenöl
Aluminiumfolie zum Einwickeln

Zubereitung:

Für die Zubereitung Forellen kurz innen und außen unter kaltem Wasser abspülen, auf einer Lage Küchenpapier abtropfen lassen und etwas trocken tupfen.
Die Forellen, innen und an der Hautseite mit etwas Zitronensaft, Salz und weißem Pfeffer einreiben.

Karotten, Lauch, 1 Stück Sellerie oder 2 Stangen Staudensellerie und zwei weiße Petersilienwurzeln putzen, in kleine Würfel schneiden.
Eine beschichtete Pfanne mit 1, 5 EL Olivenöl ganz ausreiben, das Suppengemüse, welches zuvor in kleine Würfel geschnitten wurde, in die kalte Pfanne geben und darin im Öl wenden, damit die ganzen Gemüsewürfel etwas mit Öl benetzt sind.
Anschließend die Pfanne erhitzen, den Thymian über die Gemüsewürfel streuen und alles bei mäßiger Hitze, unter häufigem Wenden, 3 – 4 Minuten sanft anbraten.
Mit Salz und Pfeffer würzen und etwas auskühlen lassen.

In jede einzelne Forelle etwa 3 EL von dem Gemüse in den Bauch einfüllen.
Das restliche Gemüse bis zum Servieren zur Seite stellen.
4 ausreichend große Stücke Aluminiumfolie auf den Tisch legen., die Liegefläche der Forellen mit einem Backpinsel dünn mit Öl einstreichen und jeweils eine gefüllte Forelle auf die Folie legen, rechts und links einschlagen, danach die Folie oben zusammen falten.

Den Backofen auf 210 °C, mit Ober/Unterhitze vorheizen, den Backofenrost in die Mitte der Backröhre einschieben.

Die Forellenpäckchen, mit dem Falz der Aluminiumfolie nach oben, auf den Rost legen, darunter vorsichtshalber die Fettpfanne vom Backofen einschieben.
Bei 210 °C, mit Ober/Unterhitze, etwa 20 Minuten backen.
Danach die Alufolie an der Oberseite der Fischpäckchen öffnen, jede einzelne Forelle mit dem Backpinsel dünn mit Öl einpinseln.

Die Forellen im Backofen, jetzt nur mit Oberhitze, oder dem eingeschalteten Grill, etwa 5 – 8 Minuten überbacken, damit sie eine leichte Färbung bekommen.

Das zur Seite gestellte Gemüse nochmals erwärmen, zusammen mit den Forellen aus dem Backofen, sowie einer beliebigen Beilage aus Petersilienkartoffeln, Salzkartoffeln oder Brot, servieren.

Eine Portion Forelle mit Gemüsefüllung hat ca. 280 kcal und ca. 10 g Fett.

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Kräuterfrische Kartoffel aus der Pfanne als Beilage.
Zum Rezept
Der absolute Beilagen Klassiker aus Kartoffeln.
Zum Rezept
Zur Desktop Version