Gebackene Sardinen

Bei diesem Rezept gebackene Sardinen, handelt es sich um frische, mittelgroße Sardinen, welche zuerst paniert und anschließend in der Pfanne in heißem Öl ausgebacken werden.
Sie sollten immer in sehr frischem Zustand zubereitet werden.
Bei der Sardine handelt es sich um den Jungfisch, welcher später als Ölsardine in der Dose landet. Die Sardine ist aber auch mit der Sardelle verwandt, welche in Salz konserviert, als Anchovis verkauft werden.

Zutaten: für 4 Personen

Ca. 1000 g frische Sardinen
mit Kopf (12- 14 Stück)
Zitronensaft
Salz und weißer Pfeffer
Zum Panieren:
2 Eier
4 gehäufte EL Mehl
6 – 8 EL Semmelbrösel
Zum Ausbacken
Olivenöl oder Pflanzenöl

Zubereitung:

Für die Zubereitung von dem Rezept Gebackene Sardinen, jede einzelne Sardine, innen und außen unter kaltem Wasser waschen.
Anschließend, wenn die Sardine schon an der Bauchseite geöffnet ist, diese mit den Händen vorsichtig öffnen, das Grätengerüst und die restlichen Innereien herausnehmen, dabei am hinteren Schwanzende die Gräte packen und mit einem Ruck, samt Sardinenkopf herausziehen. Oder bei der Sardine zuerst den Kopf mit einem Messer abschneiden, anschließend den Bauch der Sardine mit einer kleinen Schere oder Messer vorsichtig einschneiden und auf diese Weise das Rückgrat und die Innereien heraus nehmen.
Danach nochmals mit kaltem Wasser nachspülen und die
Sardine flach ausgebreitet, auf eine doppelte Lage Küchenpapier, zum Abtropfen legen.
So fort fahren, bis alle Sardinen geputzt und entgrätet sind.

Die Sardinen anschließend auf der Hautseite und innen mit Zitronensaft beträufeln und 10 Minuten einziehen lassen.

Danach mit Salz und etwas weißen Pfeffer würzen.

Zum Panieren der Sardinen:
Jeweils Mehl, zerquirlte Eier und Semmelbrösel in 3 verschiedene Teller einfüllen.

Die flachen Sardellen, wie bei einem Schnitzel zuerst auf beiden Seiten in Mehl wälzen, anschließend durch das Ei ziehen und zuletzt auf beiden Seiten in Semmelbröseln wenden, dabei die Panade etwas festdrücken.

Olivenöl oder Pflanzenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die panierten Sardinen, bei nicht zu starker Hitze, auf beiden Seiten knusprig goldbraun ausbacken.
Die heißen Sardinen gleich nach dem Ausbacken, nochmals
ganz dünn mit Salz bestreuen, mit Zitronenscheiben belegt, heiß zu Tisch bringen.Als Beilage kann man zu diesen gebackenen Sardinen entweder eine Remoulade oder ein Tzatziki, zusammen mit Baguette oder Brot und einem Gurken- oder grünen Salat, servieren.
Sehr gut passt aber auch ein Kartoffelsalat zu diesem Fischgericht

Aber auch bei einem geselligen Tapas Essen sind diese gebackenen Sardinen immer wieder sehr begehrt.

Eine panierte gebackene Sardine hat ca. 170 kcal und ca. 7,3 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Dieses Rezept für Baguette nach französischer Art gibt eine Anleitung um ein...
Zum Rezept
Frisch gemachtes Tzatziki schmeckt einfach spitze!
Zum Rezept
Ausgebackene Sardinen im Teigmantel.
Zum Rezept
Zur Desktop Version