Gebratene Zwiebeln

Zutaten: für 4 Personen

Je nach Größe etwa 6 – 8 Zwiebeln
1 gehäufter TL Mehl
2 EL Öl
1 EL Butter
Salz

Zubereitung:

Für dieses Rezept Gebratene Zwiebeln, zuerst die Zwiebeln schälen, auf einem Gurkenhobel in feine Scheiben hobeln.

Die Zwiebeln mit dem Mehl bestäuben, damit die ganzen Zwiebeln etwas von dem Mehl benetzt werden.

Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin unter häufigem Wenden mit einem Pfannenwender ringsum anbraten.

Die Butter hinzu geben, die Zwiebelringe bis zur gewünschten Bräune, unter ständigem Wenden, fertig braten.

Jetzt erst salzen und je nach dem, zu welchem Gericht man die Zwiebeln servieren möchte, gut heiß zu Tisch bringen.
Geröstete Zwiebeln serviert man zu einem Rostbraten, einem Zwiebelschnitzel, einer gebratenen Scheibe Leber- oder Fleischkäse usw.Sehr einfach, aber dennoch sehr lecker schmecken geröstete Zwiebeln, wenn man eine Scheibe frisches Bauernbrot mit den frisch gebratenen Zwiebeln bedeckt und sofort noch
warm, vielleicht zu einem Glas Bier, serviert.
Durch das Überstäuben der Zwiebeln mit etwas Mehl, schmecken diese nach dem Braten eher leicht süßlich, was man mit dem Salzen wieder augleicht, dafür werden sie nicht bitter, was manchmal bei herkömmlich gebratenen Zwiebeln, vor allem wenn man nicht aufpasst, oft der Fall ist.
Zwiebeln werden schon seit langer Zeit in der Naturmedizin als entzündungshemmendes und schleimlösendes Mittel zum Beispiel bei Erkältungskrankheiten angewandt. Darum sollte man Zwiebeln, gerade während der Wintermonate, nicht zu sparsam verwenden.
Es gibt verschiedene Zwiebelsorten. Dabei ist die so genannte goldgelbe Haushaltszwiebel im Geschmack die schärfste.
Rote Zwiebeln und Schalotten sind im Geschmack wesentlich milder.
Die großen Gemüsezwiebeln sind sehr mild und angenehm im Geschmack, weshalb man diese auch gerne für einen Zwiebelkuchen oder eine Zwiebelsuppe verwendet

Eine Portion gebratene Zwiebeln, mit Bratfett, ca. 145 kcal und ca. 8.5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Der Klassiker aus dem Schwabenland. Dazu ein Glas neuer Wein.
Zum Rezept
Mit leckerer Creme fraiche und Quark.
Zum Rezept
Pikante Zwiebelsuppe mit Käse überbacken.
Zum Rezept
Der absolute Klassiker auf jeder Speisekarte im Schwabenland.
Zum Rezept
Zur Desktop Version