Gefüllte Kartoffelknödel-Rolle

Bei diesem Rezept Gefüllte Kartoffelknödel-Rolle wird eine gut formbare Kartoffelknödelmasse zusammen geknetet, ausgerollt, mit einer Zwiebel-Speck-Füllung bestrichen zu einer Rolle aufgerollt und anschließend in einer Stoffserviette verpackt, auf einem Rührlöffel hängend, im Wasserbad gargekocht.
Das Ergebnis ist dann eine schon wegen der Zwiebelfüllung pikante Kartoffel Knödelrolle, welche man in Scheiben aufschneiden und als Beilage zu vielen Gelegenheiten als etwas andere Kartoffelknödel servieren kann.

Zutaten: für 4 Personen

600 g Kartoffeln mehlig kochend
1 EL Öl
1 mittelgroße Zwiebel
50 g gerauchte Schinkenwürfel
Salz und Pfeffer
½ Bund frische Petersilie
Für den Kartoffelteig:
Warme, geschälte 600 g Pellkartoffeln
durch eine Kartoffelpresse gedrückt
275 g Mehl Type 405
Salz
Etwas abgeriebene Muskatnuss
1 Ei und 1 Eidotter Gr. M
Etwas zusätzliches Mehl zum Bearbeiten
Außerdem:
1 große Baumwoll- Stoffserviette oder
1 Baumwoll- Küchentuch
1 langen Rührlöffel
1 breiten Kochtopf

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Rezept Gefüllte Kartoffelknödel-Rolle zuerst die Kartoffeln zu Pellkartoffeln kochen.
Für die Zwiebelfüllung: 50 g klein gewürfelte Schinkenstücke bereitlegen.


1 mittelgroße Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in 1 EL Öl in ein paar Minuten unter Wenden hellglasig anbraten.
Die geräucherten kleinen Schinkenwürfel hinzugeben, unterheben und in weiteren 2 – 3 Minuten mit anbraten.
Die Bratpfanne zur Seite ziehen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, dabei beim Würzen den Salzgehalt der Schinkenwürfel beachten und zum Abkühlen zur Seite stellen.

Die inzwischen fertig gekochten Pellkartoffeln leicht abkühlen lassen, schälen und durch eine Kartoffelpresse gleich in eine darunter stehende Schüssel durchdrücken.
Die Kartoffelmasse etwas abkühlen lassen und anschließend mit Mehl, Salz, etwas abgeriebener Muskatnuss, sowie einem ganzen Ei und einem Eidotter zu einem festen Kartoffelknödelteig verarbeiten. Sollte der Teig noch zu sehr kleben, etwas zusätzliches Mehl mit unterkneten.
Diesen Kartoffelteig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz zu einem etwa 1 cm dicken Rechteck ausrollen.

Die ausgekühlte Zwiebel-Schinkenmasse auf die Mitte der Kartoffelteigplatte etwa 10 cm breit aufstreichen, darüber klein geschnittene frische Petersilie aufstreuen und die Teigplatte zu einer festen Rolle aufrollen.
Dabei sollte man bei der Länge der Rolle beachten, dass die Rolle der Länge nach auch in den vorgesehenen Kochtopf passt, wenn dies zu lang erscheint, die Rolle beim zusammenrollen der benötigten Größe anpassen.

Einen im Durchmesser etwas breiteren Kochtopf so mit Wasser befüllen, das später die Kartoffelknödelrolle mindestens bis zur Hälfte im Wasser liegt.
Die zusammengerollte Knödelrolle auf eine große Stoffserviette oder Küchentuch legen und jeweils 2 Ecken oben zusammenknoten.
Auf diese Weise das Knödelpäckchen auf den Stiehl vom Rührlöffel stecken und auf dem Kochtopf auflegen.
Dabei liegt der Knödelteig etwa gut zur Hälfte im leicht kochenden Wasser.
Den Kochtopf mit leicht gesalzenem Wasser aufkochen, danach die Temperatur soweit zurückschalten, dass das Wasser nicht sprudelnd, sondern leise blubbernd vor sich hin kocht.
Den Kochtopf locker halb mit einem Deckel zudecken und auf diese Weise langsam in etwa 45 – 50 Minuten fertigkochen.
Drückt man von oben mit dem Finger auf einen Teil der Knödelrolle und es fühlt sich fest an, ist die Kartoffelknödelrolle durchgegart.
Die Knödelrolle aus dem Wasser heben, auf eine Servierplatte legen, öffnen und in Scheiben aufgeschnitten als Beilage genießen.

Diese Knödelrolle kann man auch etwas abgekühlt in Scheiben aufschneiden, anschließend in einer beschichteten Pfanne in etwas Butter oder Öl auf beiden Seiten anbraten und als feine Kartoffelscheiben zu Salat oder einer Gemüsemahlzeit servieren. Siehe 2. Bild

Bei 4 Personen enthalten 1 Portion Gefüllte Kartoffelknödel-Rolle ca. 420 kcal und ca. 8 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Lockere Kartoffelklöße mit Brötchenanteil.
Zum Rezept
Semmelknödel sanft gegart in der Rolle.
Zum Rezept
Tolle Kartoffelbeilage mit Spinat.
Zum Rezept
Kartoffelknödel perfekt zum Braten mit Soße.
Zum Rezept
Zur Desktop Version