Gemüse Torteletts Rezept

Bei diesem Gemüse-Torteletts Rezept handelt es sich um kleine vegetarische Gemüsetörtchen, welche frisch gebacken etwas abgekühlt, oder erneut kurz aufgebacken am besten schmecken.
Diese Gemüsetörtchen kann man sowohl als Vorspeise, als auch als kleines Abendessen genießen.

Zutaten: für 7 Stück

Für den Mürbeteig:
200 g Mehl Type 405
100 g Butter
1 Messerspitze Salz
1 Ei Gr. M
Für den Gemüsebelag:
200 g Möhren geschält gewogen
250 g Zucchini mit grüner Schale
Für den Guss zum Begießen:
1 ganzes Ei und 1 Eidotter Gr. M
30 g Parmesankäse gerieben
150 ml Schlagsahne
Salz
Weißer Pfeffer
Etwas abgeriebene Muskatnuss
20 g kalte Butter
Außerdem:
7 Tortelett Backformen mit Durchmesser ca.12 cm
7 in der gleichen Größe zugeschnittene runde Backpapierblätter
Getrocknete Linsen, Erbsen oder Bohnen zum Blindbacken

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Gemüse Torteletts Rezept sollte zuerst etwa 30 Minuten vor dem Backen aus den oben angegebenen Zutaten rasch mit den Händen ein zart gesalzener Mürbeteig zusammen geknetet werden.
Diesen Teigballen in Folie gewickelt bis zum Gebrauch im Kühlschrank lagern.

Für die Gemüseauflage geschälte Möhren mit einem Messer oder Sparschäler in schmale Streifen, oder falls vorhanden die Möhren und Zucchini mit Hilfe von einem sogenannten Spiralschneider in schmale Gemüsestreifen schneiden.



In einem Topf etwa 1 Liter Wasser aufkochen. 1 gehäuften TL Salz hinzugeben und erneut aufwallen lassen.
Zuerst die Zucchini ins kochende Wasser geben, einmal aufkochen, danach noch etwa 30 - 45 Sekunden sprudelnd weiterkochen lassen.
Die Zucchinistreifen sofort mit einem Drahtsieb aus dem Wasser schöpfen und zügig unter kaltem Wasser abschrecken (blanchieren), oder in eine zuvor bereit gestellte Schüssel mit Eiswasser einlegen. Anschließend gut abtropfen lassen.

Die Möhrenstreifen auf die gleiche Art ins kochende Salzwasser geben, einmal aufkochen, danach noch 1 Minute weiterköcheln lassen.
Ebenfalls aus dem Wasser fischen, kalt abbrausen oder in eiskaltes Wasser legen, danach herausschöpfen und in einem Sieb gut abtropfen lassen.

Danach beide Gemüsesorten getrennt auf einer doppelten Lage Küchenkrepp zum weiteren Abtrocknen der Gemüsestreifen auflegen.

Für die Fertigstellung der Gemüse Törtchen:
Eine Tortelett Backform mit der breiten oberen Seite auf ein Stück Backpapier legen und mit einem Bleistift rundum die Größe markieren. So fortfahren bis 7 runde Papierstücke markiert sind.
Diese nun mit einer Schere ausschneiden.

Die Tortelett Backformen mit etwas Butter oder Öl ausstreichen, dünn mit Mehl bestreuen
Den Backofen auf 210 ° C aufheizen.

Den kühlen Mürbeteig dünn ausrollen, wiederum mit den umgedrehten Tortelett Backformen jeweils einen Boden aus dem Teig ausstechen und in die vorbereiteten Formen einlegen, dabei den Rand ringsum nach oben etwas festdrücken. Den übrigen Teig immer wieder rasch zusammendrücken und auf diese Weise weitermachen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Zum Blindbacken der Tortelett Mürbeteig Böden:

Die mit Mürbeteig belegteb Tortelett Backformen jeweils mit einem Stück Backpapier abdecken.
Darüber getrocknete Linsen oder Erbsen aufstreuen, dabei die Hülsenfrüchte vor allem ringsum am Rand gleichmäßig verteilen, damit beim späteren Backen ein schöner Rand entsteht.
Auf diese Weise vorbereitet, die Tortelett Böden im auf 210 ° C vorgeheizten Backofen, in der Mitte der Backröhre mit Ober/Unterhitze etwa 12 Minuten vorbacken.

Während dieser Zeit den Sahneguss vorbereiten:

Dazu 30 g Parmesan fein reiben.
1 Ei und 1 Eidotter in einer Schüssel verquirlen, die Hälfte vom Parmesan Käse hinzugeben und unterrühren.
Zuletzt die Schlagsahne einrühren. Mit Salz, etwas Muskat und weißen Pfeffer pikant abschmecken.

Die inzwischen fertig gebackenen Tortelett Böden aus dem Backofen nehmen, auf einem Kuchengitter zum leichten Abkühlen stellen.

Die mitgebackenen Hülsenfrüchte samt dem Backpapier hochheben und in eine Schüssel geben. Diese Hülsenfrüchte kann man nach dem Abkühlen in eine Dose gefüllt, bei einer anderen Gelegenheit für ein weiteres Blindbacken verwenden.

Die Törtchen nun nebeneinander auf das große Backblech oder die Fettpfanne vom Backofen setzen und mit dem übrigen Parmesan gleichmäßig bestreuen.

Anschließend vom äußeren Rand beginnend die Törtchen kreisförmig mit Zucchini- und Möhrenstreifen dicht belegen (siehe 2. Bild)
Den Guss gleichmäßig verteilt darüber gießen und die Gemüsetörtchen in den auf 210° C vorgeheizten Backofen, in der Mitte der Backröhre einschieben und mit Ober/Unterhitze ca. 25 – 30 Minuten backen.

Dabei in den letzten 10 Minuten der Backzeit 1 EL kalte Butter in sehr kleine Stückchen schneiden und jedes fast fertig gebackene Gemüse Tortelett mit 2 – 3 kleinen Butterstückchen bestreut fertig backen.

Die Gemüse Torteletts aus der Backröhre nehmen, etwas abkühlen lassen, danach vorsichtig aus der Form heben und als köstliche, saftige Gemüsetörtchen servieren.Übrig gebliebene Gemüse Torteletts kann man nach dem Abkühlen sehr gut einfrieren und bei einer anderen Gelegenheit erneut aufgebacken genießen.
Nach Wunsch kann man aus den ganzen Zutaten auch eine große Gemüsetarte backen.

Bei 7 Stück vom Gemüse Torteletts Rezept, enthalten 1 Stück ca.350 kcal und ca. 22,6 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Kleine Tortellets mit einer Möhrenfüllung.
Zum Rezept
Tolle vegetarische Rezeptidee.
Zum Rezept
Damit kann man auch Fleischesser zum Vegetarier machen.
Zum Rezept
Diese Quiche kommt mit viel Gemüse und leckeren Kräutern immer gut an.
Zum Rezept
Zur Desktop Version