Geröstete Brotwürfel mit Paprika

Zutaten: für 4 Personen

200 g Weißbrot 2 Tage alt oder älter
oder Toastbrotscheiben
1 ½ TL mildes Paprikapulver
Chilipulver nach Geschmack
4 EL Olivenöl
Salz

Zubereitung:

Dieses Rezept Geröstete Brotwürfel mit Paprika ergibt im Geschmack etwas scharf gewürzte Croutons, welche man sowohl zum Bestreuen für eine Suppe, auf einen Salat, oder einfach als kleinen Snack zum Knabbern zu einem Glas Wein oder Bier servieren kann.

Für die Zubereitung zuerst bei Verwendung von Weißbrot ringsum die Brotrinde abschneiden, danach in kleinere Brotwürfel schneiden.

Nimmt man Toastbrot dazu, die Toastscheiben zuerst im Toaster hell anrösten, etwas auskühlen lassen, danach ebenfalls in Würfel schneiden.

Die Brotwürfel nun mit ca. 1 TL Paprikapulver bestreuen und damit vermischen.
Anschließend die gewürzten Brotwürfel ohne Abdeckung für etwa 1 – 2 Stunden in der Küche liegen lassen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Brotwürfel darin unter ständigem Wenden knusprig rösten, dabei die Temperatur rechtzeitig etwas zurück schalten, damit die Brotwürfel nicht verbrennen.
Die Brotwürfel mit Salz würzen.
Zuletzt noch einmal dünn mit etwas milden Paprika- und Chilipulver bestreuen und frisch zubereitet, noch warm servieren.Aber auch in kaltem Zustand schmecken diese gerösteten Brotwürfel noch am nächsten Tag schön knusprig, sofern man sie nicht mit Folie, sondern nur locker mit einem Stück Küchenpapier abgedeckt in der Küche stehen lässt

Eine Portion Geröstete Brotwürfel mit Paprika enthalten ca. 180 kcal und ca. 8 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Dieses Rezept für Croutons - geröstete Brotwürfel ergibt knusprig leckere...
Zum Rezept
Dieses Rezept Geröstete Brotwürfel mit Curry ist in der Zubereitung einfach...
Zum Rezept
Zur Desktop Version