Hähnchen-Reissalat

Dieser Hähnchen-Reissalat wird in der Zusammensetzung und Würzung nach indischer Art zubereitet.
Dabei kann der Reissalat ruhig etwas scharf gewürzt sein, was zusammen mit dem fruchtigen Geschmack des Apfels, der Rosinen und dem aromatischen Koriandergrün einen geschmacklich sehr feinen Reissalat mit orientalischem Einschlag ergibt.

Zutaten: für 2 Personen

100 g Langkornreis
150 g vorgegartes kaltes Hähnchenfleisch
Jeweils ½ grüne und rote Paprikaschote
1 gehäufter EL Sultaninen
1 mittelgroßer Apfel
½ Bund frischer Koriander
Für die Salatmarinade:
2 EL Olivenöl
1 gehäufter TL Currypulver
Jeweils 1 große Messerspitze voll
gemahlenen Ingwer, Koriander und Cayennepfeffer
1 EL helle Sojasauce
Saft von 1 frischen Limette

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Hähnchen-Reissalat den Langkornreis nach Anleitung auf der Packung kochen. Den Reis abseihen, mit etwas frischem Wasser überbrausen und gut abgetropft gleich in eine Salatschüssel umfüllen.

Für die weitere Salateinlage:
Das fertig gegarte kalte Hähnchenfleisch (Grillhähnchen, übrig gebliebenes Hähnchenfleisch vom Vortag etc.) enthäuten. Das helle Hähnchenfleisch in kleine Würfel schneiden.
Jeweils ½ rote und grüne Paprika waschen, putzen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

1 gut gehäuften EL Sultaninen für ein paar Minuten in heißem Wasser einweichen, abseihen und zum Reis in die Schüssel geben.

Frischen Koriander oder wenn nicht vorhanden, glatte Petersilie etwas feiner schneiden.

Für die Salatmarinade:
1 EL Olivenöl in einer kleineren beschichteten Pfanne sanft erhitzen.
Currypulver ins heiße Öl geben, kurz einrühren und danach die Pfanne sofort zur Seite ziehen.
Mit 1 EL heller Sojasauce ablöschen.
Den Saft von einer halben Limette ebenfalls ausgedrückt zugeben.
Gemahlenen Koriander, Ingwer und Cayennepfeffer unter die Salatmarinade rühren.

Den zweiten EL Olivenöl in die Salatsoße einrühren und damit den Reis in der Salatschüssel begießen und gut unterheben.

Einen Apfel schälen, entkernen, in kleinere Würfel schneiden, diese über den Reissalat streuen und mit dem ausgedrückten Saft der zweiten Limettenhälfte beträufeln. Das dient dem Zweck, damit die Apfelwürfel nicht so verfärben.

Zuletzt die vorbereiteten knackigen Paprikawürfel, die Hähnchenwürfel und den frischen Koriander zum Reissalat geben und alles gut miteinander vermischen.

Gut ist es jetzt, wenn der Hähnchen-Reissalat vor dem Servieren etwa 30 – 60 Minuten Zeit zum Durchziehen bekommt.
Sehr gut schmeckt dieser Reissalat aber auch, wenn er über Nacht zum Durchziehen im Kühlschrank gelagert wird.

Eine Portion Hähnchen-Reissalat enthalten ca. 430 kcal und ca. 11,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Hühnersalat thailändisch pikant gewürzt und fettarm genießen?
Zum Rezept
Zur Desktop Version