Himbeersorbet mit Sekt

Zutaten: für 4-6 Personen

500 g frische oder gefrorene Himbeeren
100 g Puderzucker
4 EL Zitronensaft
½ Liter trockenen Sekt (500 ml)

Zubereitung:

Himbeeren ganz kurz unter fließendem Wasser abspülen, auf einer dicken Lage Küchenpapier gut abtropfen lassen.
Gefrorene Himbeeren auftauen lassen.
Entweder mit einem Passiergerät passieren, oder durch ein feines Sieb drücken, damit die Kerne entfernt werden.
Das aufgefangene Fruchtmus mit Puderzucker und Zitronensaft vermischen.
Zuletzt den kalten trockenen Sekt unterrühren.
In ein geeignetes Plastik- oder Metallgefäß umfüllen und für etwa 4 Stunden in den Gefrierschrank stellen.
Nach dieser Zeit ist das Sorbet zwar gefroren, aber noch nicht ganz fest.
Nun das Sorbet heraus nehmen, mit einem Schneebesen gut durchschlagen.
Wieder für etwa 15 Minuten in den Gefrierschrank zurückstellen, erneut heraus holen, wieder mit dem Schneebesen durchschlagen, dabei das Sorbet, welches sich an den Rändern der Schüssel festgesetzt hat, mit unterschlagen.
Diesen Vorgang insgesamt 3 - 4 Mal wiederholen.
In schöne Schalen oder Weingläser verteilen, mit ein paar Himbeeren, eventuell einem Melissenblatt ausdekorieren, und sofort servieren.
Möchte man das Sorbet erst an einem anderen Tag servieren, sollte man es rechtzeitig aus dem Gefrierschrank nehmen, etwas antauen lassen, anschließend mindestens 2 Mal mit dem Schneebesen, bei 15 Minuten Zwischenkühlung, wie oben beschrieben, aufschlagen.
Erst dann servieren.
Für dieses fruchtige Sorbet kann man anstatt der Himbeeren auch Brombeeren oder Erdbeeren nehmen.

Eine Portion von der ganzen Menge, aufgeteilt durch 4 Personen, hat ca. 245 kcal und ca. 0,3 g Fett Eine Portion von der ganzen Menge, aufgeteilt durch 6 Personen, hat ca. 180 kcal und ca. 0,2 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version