Käse- Wurstspieße

Dieses Rezept Käse- Wurstspieße ist in der Zubereitung einfach und schnell.
Dabei werden abwechselnd Fleischwurstscheiben, mit in Speck eingewickelten Käsewürfeln und Gemüsestückchen auf einen Spieß gesteckt und entweder auf dem Holzkohlengrill, dem Elektrogrill, dem Grill im Backofen oder in einer Grill- oder mit Teflon beschichteten Pfanne auf dem Herd gebraten.

Zutaten: für 2 Stück

6 Würfel Emmentaler-
oder Bergkäse (60 g)
6 dünne Scheiben Bacon oder
Frühstücksspeck (50 g)
6 – 8 Scheiben Zucchini (80 g)
6 – 8 rote Paprikastücke (60 g)
125 g Fleischwurst
1 EL Öl zum Bestreichen
Salz
Pfeffer frisch gemahlen

Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerst bei Verwendung von Holzspießen, diese rechtzeitig zuvor in kaltem Wasser einweichen, damit sie beim Grillen nicht verbrennen.
Metallspieße kann man problemlos sofort verwenden.
Von einem Stück Emmentaler- oder Bergkäse gleichmäßige dicke Käsewürfel abschneiden.
Anschließend jeden Käsewürfel mit einer dünnen Scheibe
Frühstückspeck umwickeln.
Fleischwurst in etwa knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden, die Wursthaut entfernen.
Zucchini samt der Schale ebenfalls in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Von einer roten Paprikaschote entweder dicke Streifen oder grobe Stücke schneiden.
Nun alles abwechselnd auf die Spieße stecken.
1 EL Öl in eine Tasse füllen und mit einem Pinsel die Spieße ringsum damit bestreichen.
Anschließend entweder auf dem Grill oder in einer mit sehr wenig Öl ausgestrichenen Pfanne braten.
Die fertig gegarten Spieße mit Salz und Pfeffer würzen und sofort sehr heiß servieren.
Dazu passt als Beilage zum Eintunken Tzatziki, eine Remouladensoße oder jede andere bevorzugte Grillsoße.

Ein Käse- Wurstspieß hat ca. 370 kcal und ca. 28 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Tomaten mit einem Messer die Haut kreuzweise einritzen ,mit heißem Wasser...
Zum Rezept
Frisch gemachtes Tzatziki schmeckt einfach spitze!
Zum Rezept
Die klassische Grillwurst mit leckerem Speck und Käse.
Zum Rezept
Richtig würzige Soße zum Dippen, Grillen oder als Kochzutat.
Zum Rezept
Zur Desktop Version