Käsekuchen mit Mandelboden

Dieses Rezept Käsekuchen mit Mandelboden ergibt einen niedrigeren, saftigen, nicht zu süßen Käsekuchen, welcher in einer Tarte Kuchenform (besonders praktisch, wenn man dabei den Boden herausheben kann) gebacken wird, was dem Käsekuchen einen schönen Kuchenrand verleiht.

Zutaten: für 12 Stück Käsekuchen

1 Tarte Backform 24 – 26 cm Durchmesser
Für den Kuchenboden:
150 g Weizenmehl Type 405
1 Prise Salz
100 g gemahlene Mandeln ohne Haut
30 g Puderzucker (2 gehäufte EL)
125 g Butter oder Margarine
1 Ei Gr. M
Für die Quarkfüllung:
4 Eier Gr. M
175 g Zucker
abgeriebene Schale einer ½ Biozitrone
20 g Speisestärke (1 gehäufter EL)
500 g Quark (Magerstufe)
200 ml Schlagsahne (30 % Fett)
Außerdem:
1 Bogen Backpapier
Ca. 500 g getrocknete Linsen, Erbsen oder Bohnen

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Käsekuchen mit Mandelboden wird zuerst ein Mürbeteig mit Mehl und gemahlenen Mandeln gemischt hergestellt. Dazu aus den oben genannten Zutaten für den Kuchenboden rasch einen Mürbeteigboden zusammen kneten. Diesen in Folie gewickelt für ca. 30 Minuten im Kühlschrank lagern.

Den Backofen auf 200 ° C vorheizen.


Die vorgesehene Tarte Backform ganz mit Butter oder Margarine ausstreichen, dünn mit Mehl bestäuben.

Etwa stark 2/3 vom Teig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche auf die Größe der Backform mit dem Nudelholz ausrollen. Den übrigen Teig zu einer Teigrolle rollen und ringsum bis zum oberen Rand der Backform fest als Kuchenrand festdrücken.
Den Teigboden mit einer Gabel ein paarmal einstechen. Darüber ein Stück Backpapier legen und mit ca. 500 g getrockneten Hülsenfrüchten belegen. Dabei die Hülsenfrüchte vor allem ringsum am Rand entlang gerade streichen, damit nach dem Backen ein schöner Kuchenrand entsteht.
Das Backblech auf diese Weise im unteren Drittel der auf 200 ° C vorgeheizten Backröhre einschieben und den Teigboden ca. 10 – 12 Minuten mit Ober/Unterhitze vorbacken.
Während dieser Zeit rasch die Quarkfüllung vorbereiten:
Dazu Eier mit Zucker schaumig aufrühren.
Zitronenschale und Speisestärke einrühren.
Magerquark und Sahne gerade solange bei niedriger Stufe oder mit einem Rührlöffel kurz einrühren, bis alle Zutaten eine einheitliche glatte Quarkmasse bilden.

Den Kuchenboden aus der Röhre nehmen, das Backpapier an beiden Seiten hochheben und samt der Hülsenfrüchte in eine bereit stehende Schüssel umfüllen.

Die Quark Füllmasse zügig auf den leicht vorgebackenen Kuchenboden geben, die Oberfläche gerade streichen und wieder in den heißen Backofen im unteren Drittel der Backröhre auf den Rost stellen und bei 200 ° C in ca. weiteren 45 Minuten fertig backen.
Dabei den Käsekuchen mit Mandelboden eventuell in den letzten 10 - 15 Minuten der Backzeit mit Backpapier abdecken.
Den niedrigen Käsekuchen zunächst in der Form ganz abkühlen lassen. Zum Servieren nach Wunsch mit etwas Puderzucker bestäuben.

Bei 12 Stück Käsekuchen mit Mandelboden enthalten 1 Stück ca. 325 kcal und ca. 21,2 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Bei diesem Rezept Philadelphia Torte, für den Kuchenboden zuerst den...
Zum Rezept
Ein beliebter einfacher Käsekuchen.
Zum Rezept
Käsekuchen mit Fruchtguss. Schmeckt und sieht gut aus.
Zum Rezept
Ohne Boden, weniger Kalorien, gleicher Genuss...
Zum Rezept
Zur Desktop Version