Käsekuchen ohne Boden

Dieser Käsekuchen ohne Boden ergibt einen einfachen kompakten Käsekuchen mit einem wesentlich geringeren Kalorien- und Fettgehalt als dies normalerweise bei Käsekuchen mit Mürbteigboden der Fall ist, weshalb man sich ruhig zusätzlich eine kleine Sahnehaube auf dem Kuchenstückchen gönnen kann.

Zutaten: für 12 Stück Käsekuchen

6 Eier Gr. M
220 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
Abgeriebene Schale von einer Biozitrone
2 Päckchen Vanillepuddingpulver
oder 75 g Speisestärke und
½ TL Vanillepulver
500 g Quark (20 % Fett i.Tr.)
500 g Quark (40 % Fett i.Tr.)
Etwas Butter und Semmelbrösel für die Form

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Käsekuchen ohne Boden wird zuerst eine runde Kuchenform mit abnehmbaren Rand (Springform) mit einem Bodendurchmesser von 24 - 26 cm am Boden und an den Rändern mit Butter oder Margarine bestrichen.

Den Formboden mit einem runden Stück Backpapier auslegen damit der Käsekuchen ohne Boden nicht anbäckt. Den Rand der Backform mit Semmelbrösel bestreuen.

Käsekuchen ohne Boden


Den Backofen auf 175 ° C auf heizen, dabei den Backofenrost in die Mitte der Backröhre einschieben und zusätzlich mit einem großen Stück Backpapier belegen.

Eier und Zucker in einer großen Rührschüssel mit den Rührbesen des elektrischen Handmixers gut schaumig rühren.

Vanillezucker und abgeriebene Zitronenschale hinzu geben, kurz mit einrühren.
Vanillepuddingpulver darüber streuen, ebenfalls unterrühren.

Zunächst die Hälfte vom Quark hinzu geben und ganz kurz auf Stufe 1 einrühren.
Den Mixer ausschalten und zur Seite legen.

Den restlichen Quark in die Käsekuchen Masse geben und nun mit einem herkömmlichen Rührlöffel vorsichtig, ohne zu viel zu rühren gleichmäßig unter die Quarkmasse unterziehen.

Diese schaumige Käsekuchenmasse nun in die vor bereitete Backform gießen und die Oberfläche glatt streichen. Damit ist der Käsekuchen ohne Boden fast schon fertig.

Den Käsekuchen mit der Backform in die Mitte des auf 175 °C vor geheizten Backofen auf das Backpapier stellen und mit Ober/Unterhitze zunächst 60 Minuten backen.

Sollte der Käsekuchen ohne Boden zu schnell an der Oberfläche bräunen ihn jetzt mit Backpapier abdecken und noch weitere 15 - 20 Minuten weiter backen.

Den Käsekuchen ohne Boden aus dem Backofen nehmen, die Ofentüre wieder schließen.

Den Kuchen mit einem Messer ringsum von der Form lösen und dabei an der Außenseite etwas nach unten drücken und etwa 10 Minuten in der Küche stehen lassen.

Danach den Käsekuchen erneut in den Backofen stellen und nochmals 7 – 10 Minuten in der noch heißen Backröhre ruhen lassen.
Anschließend endgültig aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und ganz auskühlen lassen.

Danach den Formrand öffnen und den Käsekuchen ohne Boden gleich auf eine Kuchenplatte stürzen, dabei kommt die gerade glatte Unterseite nach oben.

Das mit gebackene Backpapier abziehen und entsorgen.
Den Käsekuchen mit Puderzucker bestreut, mit eventuell zusätzlich etwas Schlagsahne dazu servieren.
Etwas ungewöhnlich, aber sehr lecker schmeckt dieser einfache Käsekuchen ohne Boden, wenn man ihn mit einer selbst gemachten Karamellcreme überzieht (siehe zweites Bild).

Dazu auf den Boden eines Kochtopfes ein zusammen gefaltetes Taschentuch aus Baumwolle oder ein anderes Stück kochfesten Baumwollstoff legen.
Darauf eine geschlossene Dose (400 ml) gezuckerte Kondensmilch wärmebehandelt 9 % Fett stellen.

Soviel kaltes Wasser hinzu gießen, dass die Dose bis zum oberen Dosenrand im Wasser steht.

Anschließend aufkochen, danach noch 2 Stunden mit einem Kochdeckel zugedeckt leise blubbernd weiter kochen lassen.
Die Dose herausnehmen, kurz abkühlen, öffnen, ganz auskühlen lassen.
Anschließend bis zum Gebrauch im Kühlschrank lagern.

Den Käsekuchen mit der nun gut streichfähigen Karamellcreme bestreichen.
Diese Creme kann man auch für eine Tortenfüllung, als Brotaufstrich oder zum Bestreichen von Pfannkuchen oder Waffeln verwenden.

Ein Stück Käsekuchen ohne Boden enthält ca. 240 kcal und ca. 10 g Fett 1 Stück Käsekuchen mit 200 g Karamellcreme bestrichen ca. 285 kcal und ca. 12 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Ein beliebter einfacher Käsekuchen.
Zum Rezept
Wenn ein großer Käsekuchen zu viel ist. Einfach und schnell gemacht.
Zum Rezept
Dieser kleine Käsekuchen kommt ohne Boden aus und schmeckt köstlich!
Zum Rezept
Zur Desktop Version