Kartoffel-Gemüse Pfanne

Diese Kartoffel-Gemüse Pfanne ist eine Rezeptidee, um aus übrig gebliebenen Pellkartoffeln vom Vortag zusammen mit frischem Gemüse auf preiswerte einfache Art, ein leckeres Gericht zu servieren.
Dabei kann man diese Kartoffelpfanne noch zusätzlich mit in der Pfanne gebratenen oder auf dem Grill gegrillten Würstchen, oder pro Person mit je einer dünnen Scheibe Fleischkäse belegen.
Als kleinen geschmacklichen Frischekick wird die Kartoffelpfanne kurz vor dem Servieren noch mit reichlich frischer Blattpetersilie bestreut und mit ein paar aufgeschnittenen kleinen Kirsch- oder Cocktailtomaten belegt.

Zutaten: für 2 Personen

500 g gekochte Kartoffeln vom Vortag
1 mittelgroße rote oder weiße Zwiebel
150 g Karotten
100 g grüne Erbsen (Tiefkühltruhe)
400 ml Brühe (aus Fertigprodukt)
2 EL Pflanzenöl zum Braten
Salz
Schwarzer Pfeffer
4 - 6 kleine Cocktailtomaten
Petersilie zum Bestreuen
Außerdem zusätzlich nach Wunsch:
1 Paar Nürnberger Rostbratwurst oder
6 kleine Nürnberger Rostbratwürste
oder 2 dünne Scheiben Fleischkäse
sehr lecker schmeckt dazu auch eine Portion gebratenes
Fischfilet oder ein Spiegelei

Zubereitung:

Für die Zubereitung dieser Kartoffel-Gemüse Pfanne zuerst die Gemüseeinlage vorbereiten.
Dazu Karotten schälen, in kleinere Würfel oder Stäbchen schneiden.
Die Karotten in ca. 400 ml aufgekochte Gemüsebrühe einlegen und ca. 4 Minuten kochen, danach etwa 100 g tiefgekühlte grüne Erbsen hinzugeben und zusammen mit den Karotten noch weitere 3 Minuten mitkochen.

Die Gemüsemischung durch ein Sieb abseihen, dabei darunter die Gemüsebrühe auffangen und später als kleinen Suppendrink genießen und das Gemüse kurz mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

Für die Kartoffel-Gemüse Pfanne nun 1 rote oder weiße Zwiebel halbieren und daraus dünne halbe Zwiebelscheiben schneiden.

Kalte Kartoffeln schälen, in etwa 1 cm dicke Scheiben, diese in Streifen und anschließend in Würfel schneiden.

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin unter Wenden sanft anbraten.
Kartoffelwürfel hinzugeben und unter Wenden zart knusprig braten.
Die Gemüsewürfel zuletzt mit in die Pfanne geben, locker unter die Kartoffeln heben und darin nur noch einmal gut erwärmen.
Die Kartoffelpfanne mit Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer pikant abschmecken.

Nebenbei nach Wunsch entweder in einer extra Pfanne oder auf dem Grill die vorgesehene Wurst – oder Fischbeilage braten oder grillen.

Die Kartoffel-Gemüsepfanne mit reichlich klein geschnittener Blattpetersilie bestreut und mit kleinen Tomatenvierteln belegt mit oder ohne weitere Beilage zu Tisch bringen.Ich habe hier die Zutaten für lediglich 2 Personen angegeben, diese Mengen kann man aber bei mehr Personen beliebig verdoppeln und statt der grünen Erbsen auch anderes Gemüse wie Kohlrabi, Brokkoli, Blumenkohl, grüne Bohnen oder Fenchelstreifen dazu verwenden.

Bei 2 Personen, enthalten 1 Portion Kartoffel-Gemüsepfanne ohne Wurst- oder Fischbeilage ca. 320 kcal und ca. 8 g Fett 1 Portion Kartoffel-Gemüsepfanne mit gegrillter Nürnberger Bratwurst enthalten ca. 580 kcal und ca. 19 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Zucchini und Kartoffeln gebraten. Mediterrane Beilage zu Fleisch oder Fisch.
Zum Rezept
Was kann man nicht alles mit Kartoffeln zaubern. Hier wird das gelüftet.
Zum Rezept
Spanische Kartoffelpfanne mit Chorizo und Paprika genießen
Zum Rezept
Zur Desktop Version