Kartoffel- Speckküchlein

Zutaten: für 10 - 12 Stück

500 g Kartoffeln
50 g Mehl Type 405
1 Ei Gr. M
100 g magere Speckwürfel
2 Frühlingszwiebeln
Einen halben Bund Petersilie
Salz und Pfeffer
20 g extra Mehl zum Formen
3 – 4 EL Öl zum Braten

Zubereitung:

Zuerst Kartoffeln, welche vorzugsweise von der Sorte mehlig kochend, oder zumindest vorwiegend festkochend sein sollten, zu Pellkartoffeln kochen.



Etwas auskühlen lassen, schälen und anschließend noch gut warm durch eine Kartoffelpresse oder Spätzlepresse, gleich in eine Schüssel, drücken.

Frühlingszwiebeln in dünne Röllchen schneiden.
Petersilie klein schneiden.
Gerauchten, mageren Bauchspeck in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett, zartknusprig ausbraten.

Mehl, Salz und Pfeffer, 1 Ei, Frühlingszwiebeln, Petersilie sowie die Speckwürfel zur Kartoffelmasse geben und zu einem gut formbaren Kartoffelteig verkneten welcher ruhig etwas weicher sein sollte.

Anschließend aus der Masse Kartoffelküchlein in etwa der Größe von kleineren Frikadellen (ca. 50 – 60 g schwer) formen.
Auf einen Teller etwa 2 gehäufte EL Mehl streuen.
Die weichen, geformten Kartoffelküchlein kurz auf beiden Seiten durch das Mehl ziehen, mit der Hand etwas flacher drücken.
Anschließend in einer beschichteten Pfanne in heißem Öl auf beiden Seiten goldgelb ausbacken.
Dabei nach dem Anbraten, die Temperatur der Kochplatte zurück schalten und die Küchlein
auf jeder Seite ganz langsam etwa 5 – 6 Minuten braten, dabei die Küchlein mehrmals wenden, damit sie auf beiden Seiten gleichmäßig bräunen und durchbacken.Wenn man den Speck weglässt, erhält man klassische Kartoffelküchlein mit gekochten
Kartoffeln, welche zu vielen Gelegenheiten als Kartoffelbeilage serviert werden können.

Bei 10 Kartoffel- Speck- Küchlein, enthalten 1 Stück mit Bratfett ca. 95 kcal und 3 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Luftige Kartoffelküchlein aus dem Backofen frisch gebacken genießen
Zum Rezept
Zur Desktop Version