Kirschen Grütze

Zutaten: für 4 - 6 Personen

1 großes Glas Sauerkirschen
bei Verwendung von frischen Kirschen
500 g Sauerkirschen
¼ Liter Wasser mit 2 EL Zucker extra
für beide Zubereitungsarten zusätzlich:
30 g Speisestärke
6- 8 EL Rotwein oder Wasser
1 - 2 TL Zitronensaft
50 - 75 g Zucker

Zubereitung:

Sauerkirschen aus dem Glas durch ein Sieb gießen, dabei die Kirschflüssigkeit in einem Messbecher auffangen.
Diese Flüssigkeit bis zu einem halben Liter mit Wasser auffüllen.
Frische Kirschen, waschen, entkernen, in einem viertel Liter Wasser, zusammen mit 2 EL Zucker, etwa 3 Minuten sanft kochen lassen, abseihen, den Saft auffangen, und zur Seite stellen.
Den aufgefangenen Kirschsaft ebenfalls bis auf einen halben Liter mit Wasser auffüllen. Einen halben Liter Kirschsaft in einen Topf umfüllen, Zitronensaft und Zucker hinzu geben und einmal aufkochen lassen.
In der Zwischenzeit Speisestärke mit Rotwein oder Wasser glatt rühren, in den aufgekochten Kirschsaft unter Rühren einrühren und unter weiterem Rühren nochmals aufkochen lassen.
Den Topf zur Seite ziehen, die Kirschen unterheben und alles in eine Schüssel umfüllen.
Für mehrere Stunden, am besten über Nacht im Kühlschrank erkalten lassen.
Diese Kirschgrütze ist im Geschmack sehr erfrischend und schmeckt, wenn gut gekühlt, sehr gut als Beilage zu Vanilleeis mit etwas geschlagener Sahne oder einer kalten Vanillesoße.
Die Menge ist für 6 Portionen ausreichend.
Aber auch 4 Personen haben damit keine großen Probleme.Meistens hat man einen Rest Rotwein in der Küche stehen, da sollten Sie nicht zögern, wenn keine Kinder mitessen, diesen zum Anrühren der Speisestärke zu verwenden.
Der Wein gibt der Grütze eine feine Geschmacksnote.
Sie können die fertige Kirschgrütze auch mit etwas Kirschlikör parfümieren.

Bei 4 Portionen, hat 1 Portion von der gesamten Menge ca. 145 kcal und ca. 0,5 g FettBei 6 Portionen, 1 Portion von der gesamten Menge ca. 100 kcal und ca. 0,3 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version