Koriander Pesto Rezept

Die Herstellung von diesem Koriander Pesto Rezept ist im Groben die Gleiche Art, wie dies bei dem wahrscheinlich bekanntesten Basilikum Pesto der Fall ist.
Nur in der Zusammensetzung werden hier die abgezupften Blättchen von Koriandergrün, Cashewkernen anstatt Pinienkernen, sowie mildes Sonnenblumenöl anstatt Olivenöl verwendet.
Die typische asiatische Geschmacksnote erhält das Koriander Pesto, wenn man zuletzt ein paar Tropfen von geröstetem reinem Sesamöl abschmeckt.

Zutaten: für 4 - 6 Portionen

1 Bund Koriandergrün Blättchen (25 g)
1 Bund Petersilie ohne Stängel (20 g)
2 Knoblauchzehen
40 g Cashewkerne
40 g Parmesan fein gerieben
Ca. 120 ml Sonnenblumenöl
Salz
1 – 2 Prisen Zucker
Pfeffer
Chilipulver nach Geschmack
Nach Wunsch:
Ein paar Tropfen geröstetes reines Sesamöl

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Koriander Pesto Rezept zuerst Koriandergrün und Petersilie kurz unter kaltem Wasser waschen, abschütteln und anschließend zwischen Küchenkrepppapier trocken tupfen.
Korianderblättchen und Petersilie abzupfen.


Die Kräuter grob hacken.
Cashewkerne in einer beschichteten Pfanne ohne zusätzliches Fett goldgelb anrösten.
Noch in warmem Zustand mit einem Messer in kleinere Stücke hacken und gleich in eine schmale Rührschüssel geben.

2 geschälte Knoblauchzehen ebenfalls in kleine Stücke schneiden, zu den Nüssen geben.

Parmesan fein reiben und davon etwa 1/3 vom Käse mit in die Rührschüssel geben.

Sonnenblumenöl in eine Tasse geben und gleich etwa 1/3 davon über den Parmesan gießen.

Mit dem Pürierstab nun die Zutaten in der Rührschüssel zerkleinern und pürieren.
Dabei immer wieder etwas von den Kräutern und so viel vom Öl hinzu geben bis alle Zutaten verbraucht sind und ein duftendes Koriander Pesto entstanden ist.

Mit Salz, Pfeffer und scharfem Chilipulver abschmecken.
Zuletzt nach Wunsch noch etwas vom gerösteten reinen Sesamöl unterrühren.Dieses Koriander Pesto kann man sehr vielseitig servieren.
Ganz klassisch zu frisch gekochten Teigwaren, wobei da auch asiatische Mie Nudeln sehr lecker schmecken.
Außerdem kann man Fischportionen, (siehe zweites Bild) Hähnchenfilets, Schweine-oder Kalbsmedaillons nach dem Braten damit bestreichen und geschmacklich verfeinern.
Aber auch als Brotaufstrich, oder zu Pellkartoffeln schmeckt es vorzüglich.

Bei 4 Personen enthalten 1 Portion vom Koriander Pesto Rezept ca. 360 kcal und ca. 36 g Fett Bei 6 Personen, 1 Portion 240 kcal und ca. 24 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Der absolute Klassiker mit Basilikum.
Zum Rezept
Das perfekte Frühlingspesto. Ohne lästigen Knoblauchgeruch am nächsten Tag.
Zum Rezept
Zur Desktop Version