Krautsalat mit Dill

Dieser Krautsalat mit Dill ergibt zusammen mit Sauerkraut, grob geraspelten Äpfeln, frischen Dill und cremiger Joghurtsalatsoße einen herzhaften Sauerkrautsalat mit geringem Kalorien- und Fettanteil.

Zutaten: für 2 Personen

300 g Sauerkraut
3 – 4 Stängel frischen Dill
2 mittelgroße Äpfel
Für die Salatsoße:
100 fettarmen Naturjoghurt (1,8 g Fett)
3 – 4 EL Orangensaft
Salz
eventuell wenig Zucker
Schwarzen Pfeffer oder Cayennepfeffer
2 TL Pflanzenöl zum Beträufeln

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Krautsalat mit Dill das Sauerkraut, zuvor mit den Händen etwas ausgedrückt, in eine Salatschüssel geben.

2 geschälte, entkernte Äpfel auf der Gemüsereibe gleich über dem Sauerkraut reiben und sofort unter das Kraut untermischen.

Frischen Dill fein schneiden, ebenfalls unter das Kraut mischen.

Naturjoghurt, ich habe hier bei diesem Salat Bio Joghurt mit 1, 8 g Fett verwendet, mit Orangensaft, Salz, Pfeffer oder Cayennepfeffer anrühren, über den Krautsalat gießen und mit dem Salat vermengen.
Den Krautsalat vor dem Servieren mindestens 15 Minuten zum Durchziehen stehen lassen.
Vor dem Servieren:
Jeweils 1 Portion Krautsalat mit Dill in eine Salatschale füllen, mit 1 TL feinem Pflanzenöl beträufeln und eventuell zusammen mit belegten Broten als Abendbrot zu Tisch bringen.Diesen Krautsalat mit Dill kann man auch schon mehrere Stunden zuvor herstellen, dabei in diesem Fall den Dill erst kurz vor dem Servieren zum Salat geben und den Sauerkrautsalat bis zum Verzehren zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

1 Portion Krautsalat mit Dill enthalten ca. 180 kcal und ca. 5, 2 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Süß-sauerer Krautsalat mit Karotteneinlage.
Zum Rezept
Fruchtiger Krautsalat mit Ananas.
Zum Rezept
Krautsalat mit Pepp. Chili, Paprika und Mais geben den Pfiff.
Zum Rezept
Eingelegter Paprika gibt diesem Krautsalat die besondere Note.
Zum Rezept
Zur Desktop Version