Lachs-Crêpe-Röllchen

Zutaten: für 4 Personen

Crêpes:
2 gestrichene Eßl. Mehl
1 kleines Ei
5 Teelöffel Schlagsahne
3 Eßl. Milch
1 Prise Salz

Füllung:
1 Packung (200g) Räucherlachs
4 Eßl. Crème fraîche
1 Teelöffel Meerrettich aus dem Glas oder Tube
Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker

Zum Garnieren:
1 halbe Salatgurke
2 Eßlöffel Zitronensaft
Zucker nach Geschmack
4 Eßl. Öl
Einige Stiele frischen Dill
1 kleines Glas Keta Kaviar, oder Forellenkaviar

Zubereitung:

Mit HIlfe des elektrischen Handmixers das Mehl mit dem Ei verrühren und nach und nach Sahne und Milch dazugeben.
Salzen und den Teig 30 min. ruhen lassen.

Nun etwas Fett in einer beschichteten Pfanne schmelzen lassen und aus der Hälfte des Teigs einen hauchdünnen Pfannenkuchen backen.
Aus der Pfanne nehmen, auf ein Stück Frischhaltefolie legen.
Den zweiten Pfannkuchen ausbacken und ebenfalls nach dem Backen auf Folie legen und gut auskühlen lassen.

Räucherlachsscheiben gleichmäßig auf den Crêpes verteilen, dabei die Ränder freilassen.
Cème Fraîche mit Meerrettich, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren.
Diese Masse auf den Lachs nicht zu dick aufstreichen.

Als nächstes rollt man die gefüllten Pfannkuchen fest zusammen und legt sie in der Folie eingewickelt, in den Kühlschrank.
Etwa drei Stunden vor dem Servieren in den Gefrierschrank legen.
Nach zwei Stunden herausnehmen, die Folie entfernen und die Enden der angefrorenen Rollen glatt abschneiden.
Die Rollen jeweils schräg in 9 Scheiben aufschneiden.
Davon jeweils drei Lachs- Creßeröllchen auf einzelnen Tellern verteilen.

Zum Servieren die Lachs-Crêpe-Röllchen mit den Gurkenscheiben garnieren.
Diese mit der aus den oben genannten zubereiteten Marinade beträufeln und mit Dillspitzen dekorieren.
Nach Wunsch den Kaviar, als zusätzlichen Farbtupfer, auf den Röllchen dekorativ verteilen.

Eine Portion Lachs - Crêpe - Röllchen, ca. 257 kcal und ca. 17 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Als Vorspeise oder als besonderes Abendessen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version