Lemon Curd Brotaufstrich

Bei Lemon Curd handelt es sich um eine Zitronencreme, welche vor allem in englischen und nordamerikanischen Raum traditionell gerne als Brotaufstrich oder als fruchtige Creme zum Füllen von Gebäck oder Torten verwendet wird.
Lemon Curd gibt es zwar auch als Fertigware in Fachgeschäften zum Kaufen.
Wenn man aber die einfache Zubereitung von dieser Zitronencreme gegen das gekaufte Produkt vergleicht, kommt man schon wegen der langen unnötigen Zutatenliste auf dem Glas dazu, diese doch ganz einfach ohne großen Arbeitsaufwand auf natürliche Art selbst zu machen.

Zutaten: für ca. 350 g

Abgeriebene Schale von einer Bio Zitrone
50 ml frisch gepresster Zitronensaft (ca.2 Zitronen)
200 g Zucker
75 g Butter
1 Eidotter Gr. M

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Lemon Curd Brotaufstrich zuerst eine unbehandelte Zitrone unter heißem Wasser abspülen, trockenreiben und anschließend die ganze Zitronenschale dünn abreiben gleich in einen Messbecher geben.
Die abgeriebene Zitrone halbieren und über dem Messbecher auspressen.
Eine weitere Zitrone und auch mehr, je nach Größe ebenfalls auspressen, sodass insgesamt ca.50 ml reiner frisch gepresster Zitronensaft entstanden sind.
Diesen Zitronensaft und Zitronenabrieb in einen Kochtopf umfüllen.

200 g Zucker hinzugeben und unterrühren.

Darüber 75 g Butter in kleineren Stücken geben und den ganzen Topfinhalt unter ständigem Rühren gerade einmal für 1 - 2 Sekunden aufkochen lassen.
Den Kochtopf zur Seite ziehen und die Zitronencreme auf lauwarm abkühlen lassen.

Ein Eidotter in einer Tasse luftig aufschlagen und unter Rühren in die inzwischen auf lauwarm abgekühlte Zitronencreme einrühren und wieder auf die Kochstelle zurückstellen und erneut unter ständigem Rühren gerade einmal ganz kurz für 1 – 2 Sekunden aufkochen.
Den Kochtopf sofort zur Seite ziehen und die Lemon Curd in ein Marmeladeglas oder kleine Schüssel umfüllen und ganz abkühlen lassen.

Auf diese Weise kann man diese kleinere Menge Lemon Curd für gut 2 – 3 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt immer wieder als Brotaufstrich oder zum Bestreichen von gefüllten Keksen, Plätzchen oder kleinen Zitronentörtchen verwenden.

Oder wenn man die Zutaten verdoppelt oder verdreifacht, die heiße Zitronencreme gleich in kleinere Marmeladengläser abfüllen, sofort mit Deckeln verschließen und für 10 Minuten auf den Kopf stellen.
Danach kann man dieses Lemon Curd wie Marmelade für längere Zeit kühl gelagert als Vorrat aufheben.

Eine Portion ca. 20 g Lemon Curd Brotaufstrich, ausreichend zum Bestreichen von 2 Toastscheiben oder Brötchenhälften, enthalten ca. 75 kcal und ca. 3,8 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Für dieses Rezept Zitrusfrüchtegelee sollten wenigstens 1 Zitrone und 1...
Zum Rezept
Dieses Rezept Zitronenmarmelade ist nichts für Süßschnäbel. Die Marmelade...
Zum Rezept
Zur Adventszeit köstliche gefüllte Zitronenplätzchen backen?
Zum Rezept
Zur Desktop Version