Mairübchen in Weinsoße

Dieses Rezept für Mairübchen oder in vielen Gegenden auch unter dem Namen Teltower Rübchen bekannt, ist ein Vorschlag für eine Gemüsebeilage, welche in der Zubereitung einfach und schnell ist. Der Geschmack von dieser Art der Mairübchen Zubereitung kommt durch die Zugabe von Thymian, zusammen mit dem trockenen Weißwein,was ein besonders feines Aroma ergibt.

Zutaten: für 2 Personen

1 Bund frische Mairübchen
Oder Teltower Rübchen
2 mittelgroße Möhren
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 gestrichener TL Thymian getrocknet
Salz
Pfeffer
1 EL Olivenöl zum Anbraten

Zum Ablöschen:
125 ml trockener Weißwein
125 ml Brühe aus Fertigprodukt

Zum Abbinden der Gemüsesoße:
1 gehäufter TL Speisestärke
50 ml Süße Sahne (etwa 8 EL)
Petersilie zum Bestreuen.

Zubereitung:

Für die Zubereitung, die Mairübchen und Karotten schälen, zuerst in Scheiben, anschließend in nicht zu dünne Stifte schneiden.
Brühe und Weißwein abmessen, neben den Herd stellen.

Mairübchen Rezept


Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden.
1 EL Olivenöl in eine tiefere, beschichtete Pfanne geben und die ganze Pfanne damit ausstreichen.
Das Öl erhitzen, die Zwiebelwürfel darin sanft glasig anbraten.

Die Gemüsestäbchen mit in die Pfanne geben, mit einem Pfannenwender oder Rührlöffel unter die Zwiebeln mischen.
Bei zurück gedrehter Temperatur das Gemüse etwa 2 Minuten, unter mehrfachem Wenden, weiterdünsten lassen.
Den Knoblauch hinzu pressen, den getrockneten, oder frischen Thymian mit in die Pfanne geben.
Mit Weißwein und Brühe ablöschen.

Nun die Gemüsemischung, bei offener Pfanne, ohne Deckel, langsam etwa 8 – 10 Minuten weiter köcheln lassen.
Zum Abbinden des Gemüsegerichtes die Sahne mit Speisestärke verrühren.

Die Pfanne von der Herdplatte zur Seite ziehen. Die angerührte Sahne über das Gemüse gießen und sofort mit dem Rührlöffel untermischen.
Erneut kurz auf die Herdplatte zurück schieben und einmal aufkochen lassen.
Sollte das Gemüse nun zu sämig und dick geworden sein, je nach eigenem Geschmack, etwas Brühe oder Weißwein zugießen.
Mit Salz und Pfeffer abwürzen.

Dazu kann man Pellkartoffeln, Salzkartoffeln, Kartoffelbrei oder gekochten Reis servieren.

Zusätzlich, nach Wunsch ein Stück gebratenes Fleisch, Frikadellen oder Fisch, dazu reichen.Anstatt der Mairübchen, kann man dazu auch junge zarte Kohlrabiknollen nehmen.

Eine Portion Mairübchen in Weißweinsoße, ohne Beilage, ca. 180 kcal und ca. 10.7 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Mairüben Gemüse. Ganz einfach.
Zum Rezept
Mairüben Gemüse auf klassische Art.
Zum Rezept
Zur Desktop Version