Maissuppe

Dieses Rezept Maissuppe ist in der Zubereitung einfach und schnell.
Das Ergebnis ist eine gut sättigende Suppe mit einer Einlage von Maiskörnern aus der Dose.
Die Suppe hat mit den oben angegebenen Zutaten einen würzigen, angenehm scharfen Geschmack.
Wem die Peperoni zu scharf ist, kann diese auch weglassen und die Suppe kurz vor dem Servieren mit etwas Pfeffer oder Muskat abwürzen.

Zutaten: für 4 Personen

Grundbrühe:
500 ml Brühe (aus Fertigprodukt)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Paprikaschote
½ - 1 rote Peperoni
Für die Mehlschwitze:
Ca. 25 g Butter
35 g Mehl (2 geh. EL)
250 - 300 ml Milch (1,5 % Fett)
Außerdem:
1 Dose zarte Maiskörner
(Abtropfgewicht 285g)
½ TL Kreuzkümmel (Cumin)
Salz
Petersilie zum Bestreuen

Zubereitung:

Für die Zubereitung wird zuerst aus den Zutaten für die Grundbrühe eine Brühe gekocht.
Dazu 500 ml Brühe aus Fertigprodukt (Gemüsebrühe, Hühnerbrühe oder Klare Brühe) in einen Topf geben.
Rote Paprikaschote, Peperoni oder Chilischote, Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden, zur Brühe in den Topf geben, aufkochen lassen, anschließend noch etwa 15 Minuten weich kochen lassen.
Den Topfinhalt mit einem Stabmixer pürieren.

In einem zweiten Kochtopf die Butter schmelzen, das Mehl mit einem Rührlöffel unter rühren und eine helle Mehlschwitze zubereiten.

Den Kochtopf zur Seite ziehen, mit der Milch ablöschen, dabei schnell rühren (am besten mit einem Schneebesen) damit keine Mehlklümpchen entstehen.
Die pürierte Grundbrühe hinzu gießen.

Die Suppe mit Kreuzkümmel, eventuell etwas Salz würzen und einmal aufkochen lassen.
Anschließend die Suppe noch langsam 5 – 10 Minuten weiter köcheln lassen, nach Bedarf noch etwas Brühe oder Milch nachgießen.

Zuletzt die Maiskörner in die Suppe einlegen und darin erwärmen.

Die Maissuppe mit Petersilie bestreut, entweder als Vorsuppe, oder zusammen mit belegten Broten oder Brötchen zum Abendessen, servieren.

Eine Portion Maissuppe hat ca. 200 kcal und ca. 7 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version