Mini Gemüsegratin mit Soße

Dieses Rezept Mini Gemüsegratin mit Soße ergibt eine feine, aber auch dekorative kleine Gemüsebeilage, welche man zu vielen Fleisch- oder Fischgerichten als Beilage servieren kann.
Aber auch solo ergibt dies zusammen mit der leckeren Soße umgossen eine köstliche Vorspeise, welche vor allem bei Gästen aber auch bei einem Familienessen großen Anklang findet.

Zutaten: für 6 Portionen

Ca. 750 g Gemüse ungeschält gewogen
Davon 350 g Kartoffeln
200 g Karotten
200 g Zucchini
1 Liter Gemüsebrühe zum Kochen
1 mittelgroße Zwiebel
1 EL Pflanzenöl zum Braten
Etwas Salz
Etwas gemahlener weißer Pfeffer
30 g geriebener Parmesan Käse
6 backofenfeste Ragout Fin Formen
Mit etwas Butter ausgestrichen und mit
2 EL Semmelbröseln bestreut
Für den Guss:
3 Eier Gr. M
Wenig Salz
Etwas abgeriebene Muskatnuss
1 gestrichener TL Speisestärke
12 g Butterstückchen zum Belegen
Für die helle Gemüsesoße:
15 g Butter
15 g Mehl
375 ml von der Gemüsebrühe oben
Nach Bedarf und Wunsch etwas Salz und Pfeffer
2 EL Schlagsahne zum Verfeinern

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Rezept Mini Gemüsegratin mit Soße sollten zuerst die verschieden Gemüsesorten geputzt, geschält und gewaschen werden.
Kartoffeln schälen, waschen, in kleine Würfel schneiden.
Karotten mit dem Sparschäler abziehen, waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
Zucchini waschen, trockenreiben und samt der Schale in kleine Würfel schneiden.


1 Liter Gemüsebrühe in einem Kochtopf aufkochen.
Zuerst die Karottenwürfel in die kochende Flüssigkeit geben, erneut aufkochen, danach bei etwas zurück gedrehter Heizstufe ohne Abdeckung ca. 3 Minuten köcheln lassen.

Die Kartoffelwürfel mit in den Topf geben, kurz aufkochen, danach wiederum bei zurück gedrehter Temperatur weitere 3 Minuten mitkochen.

Zuletzt die Zucchiniwürfel hinzugeben und ebenfalls ca. 3 Minuten zusammen mit dem Gemüse im Kochtopf mitkochen.
Die Gemüsemischung durch ein Sieb abseihen, dabei darunter eine Schüssel zum Auffangen der Gemüsebrühe stellen.

Eine geschälte Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in ca. 1 EL Pflanzenöl unter Wenden in ein paar Minuten weichschmoren.
Die ganze Gemüsemischung mit in die Pfanne geben, zart mit Salz und etwas weißen Pfeffer würzen und mit den Zwiebeln vermengen, danach zur Seite stellen und ganz abkühlen lassen.
Für die Fertigstellung der Mini Gemüsegratins:
Den Backofen auf 175 ° C vorheizen, dabei den Backofenrost gleich in der Mitte der Backröhre einschieben.

6 Ragout Fin Formen mit etwas Butter ausstreichen, dünn mit Semmelbröseln bestreuen (siehe 2. Bild).

3 mittelgroße Eier in einer Schüssel zusammen mit wenig Salz, 1 gestrichenen TL Speisestärke und etwas abgeriebener Muskatnuss mit einem Schneebesen verquirlen.

Über die kalte Gemüsemischung 30 g geriebenen Parmesankäse streuen und gleichmäßig unterheben.
Die Eiermischung ebenfalls über die Gemüsemischung gießen und unterheben und sofort gleichmäßig auf die 6 Backförmchen verteilt einfüllen.

Jedes kleine Backförmchen mit 1 kleinen Stück Butter (je 2 g) belegen und mit etwas Abstand zueinander auf den Backofenrost stellen und bei 175 ° C, in der Mitte der Backröhre mit Ober/Unterhitze ca. 35 – 40 Minuten backen.
Die Mini Gemüsegratins nach dem Fertigbacken noch weitere 10 - 15 Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen.

Während dieser Zeit eine einfache helle Gemüsesoße herstellen.
Dazu Butter in einem Kochtopf schmelzen, das Mehl einrühren und kurz unter Rühren weiter garen, bis es zwar noch hell, dennoch angenehm duftet.
Den Kochtopf zur Seite ziehen und die helle Mehlschwitze unter ständigem Rühren mit 375 ml von der aufgefangenen Kochbrühe ablöschen, einmal unter Rühren aufkochen, danach bei etwas zurück gedrehter Heizstufe noch weitere 10 Minuten langsam weiter köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren, damit sich nichts am Topfboden absetzen kann.
Die Soße zuletzt mit 2 EL Schlagsahne und nach Wunsch noch mit etwas Salz und Muskatnuss abschmecken.

Nachdem die kleinen Gemüsegratins ca. 15 Minuten im Backofen geruht haben, jedes einzelne Gemüsegratin mit einem Messer ringsum am Rand von der Form lösen und dabei auch einmal herzhaft das Minigratin mit dem Messer vom Boden hochheben.
Anschließend gleich auf die vorgesehenen Teller stürzen und nach Wunsch das kleine Gemüsegratin auch vorsichtig auf die Oberseite umdrehen und zusammen mit der hellen Gemüsesoße entweder als Beilage zu einem Fischfilet oder kurz gebratenem Fleischstück oder wie auf dem Foto zu sehen ist einfach als feine vegetarische Vorspeise servieren.

Eine Portion Mini Gemüsegratin mit Soße enthalten insgesamt ca. 190 kcal und ca. 11,6 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Kleine Einzelportionen mit Kartoffelgratin. Perfekt für das feine Menü.
Zum Rezept
Gemüsefrikadellen schnell und einfach selbst gemacht - köstlich im Geschmack!
Zum Rezept
Gemüsetarteletts mit viel Gemüse und Geschmack genießen?
Zum Rezept
Selbst gemachtes Soufflé mit viel Geschmack und hübschen Effekt servieren
Zum Rezept
Zur Desktop Version