Pasta mit Paprikaschoten

Bei diesem Rezept Pasta mit Paprikaschoten handelt es sich um ein in der Zubereitung einfaches schnelles sehr leckeres Pastagericht, welches mit einfachen Zutaten welche in den meisten Haushalten im Allgemeinen vorrätig sind auskommt, nach etwa 20 - 25 Minuten frisch gekocht serviert werden kann.

Zutaten: für 4 Personen

400 g Beliebige Teigwaren nach Wahl
Für die Paprikasoße:
4 EL Olivenöl
2 rote und 1 gelbe Paprikaschote
1 rote scharfe Pfeffer – oder Chilischote
2 mittelgroße Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
½ - 1 Bund frische Petersilie
4 EL Tomatenmark dreifach- konzentriert (100 g)
Ca. 450 ml oder auch mehr Nudelkochwasser oder Brühe
1 gestrichener TL klein gehackte Rosmarinnadeln
1 gestrichener TL getrocknete Oregano
Salz
Schwarzer Pfeffer
Nach Wunsch zusätzlich:
Parmesan- oder Pecorino Käse gerieben oder gehobelt

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Pasta mit Paprikaschoten rechtzeitig die bevorzugte Nudelsorte zum Beispiel wie hier bei diesem Rezept mit grünen schmalen Bandnudeln, oder hellen Tagliatelle, Spaghetti, Makkaroni oder Linguine gar kochen, dabei vor dem Abseihen der Teigwaren etwa ½ Liter vom Nudelkochwasser auffangen und für die Zubereitung der Soße zur Seite stellen.

Bei 3 knackfrischen Paprikaschoten mit einem Sparschäler dünn die Haut abschälen, halbieren, die inneren Kerngehäuse und die hellen Häute entfernen.
Die Schoten zuerst in Streifen, dann in Würfel schneiden.

Eine scharfe rote Pfeffer – oder Chilischote der Länge nach durchschneiden, ebenfalls die Kerne und die hellen Häute mit einem Messer herausstreifen, danach in feine Streifen oder kleine Würfel schneiden.

Geschälte Zwiebeln und Knoblauch in kleine Würfel schneiden.

Petersilie klein schneiden.

Für die Tomatensoße mit Paprikaschoten:
1 EL mildes Olivenöl in einem Kochtopf erhitzen.
Die Paprikawürfel darin kurz anbraten, die Hitze der Herdplatte etwas zurück schalten und unter mehrfachem Wenden noch langsam weitere 5 Minuten schmoren lassen.
Mit Salz und etwas Pfeffer würzen, aus dem Topf nehmen und für später warm halten.

Erneut 2 EL Olivenöl im bereits benutzten Topf erhitzen.
Zwiebel- und Knoblauchwürfel im heißen Öl zart glasig anbraten.

Scharfe Pfefferschotenstreifen mit in den Topf geben, unterheben und 1 – 2 Minuten langsam weiter schmoren lassen.
Den Topf zur Seite ziehen.

Tomatenmark unter die Zwiebelmischung einrühren.

Soviel Nudelkochwasser oder Brühe wie benötigt wird hinzu gießen, mit dem Tomatenmark verrühren.
Kräuter hinzu geben, einmal aufkochen, danach bei zurück geschalteter Heizstufe weitere 5 - 7 Minuten langsam weiter köcheln lassen.
Dabei nach Bedarf weitere Flüssigkeit einrühren, bis die Soße dem persönlichen Geschmack entspricht.
In den letzten 2 Minuten der Kochzeit die zur Seite gestellten vorbereiteten Paprikawürfel hinzu geben und zusammen fertig garen.

Klein geschnittene Petersilie zuletzt unterheben.

Die Pastasoße pikant mit Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer abschmecken.

Kurz vor dem Servieren den letzten EL Olivenöl unter die Pastasoße rühren und zu den warm gehaltenen Teigwaren zu Tisch bringen.

Zusätzlich kann man das Pastagericht noch mit Parmesan- oder Pecorinokäse bestreut genießen.

Eine Portion Pasta mit Paprikaschoten enthalten insgesamt ca. 500 kcal und ca. 12 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version