Pasta mit Salbei-Möhren

Bei diesem Rezept für eine Pasta mit Salbei-Möhren gehören zuerst einmal besonders feine Nudeln entweder selbst gemacht oder gekaufte hochwertige Nudeln und dazu noch unbedingt frische Salbei Blätter.

Zutaten: für 2 Personen

200 g Bandnudeln (Pappardelle
Tagliatelle, usw.
250 g Möhren
50 g Butter
15 – 20 frische Salbeiblätter
1 EL Pinienkerne (15 g)
Salz und Pfeffer
Parmesankäse zum Bestreuen

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Pasta mit Salbei-Möhren die Möhren abziehen, danach entweder in dünne runde oder längliche Scheiben schneiden.

Salbeistängel unter kaltem Wasser waschen, die Blätter abzupfen, trockentupfen.

In einer Pfanne die Pinienkerne ohne Fett ringsum goldgelb anrösten, aus der Pfanne nehmen und zur Seite legen.

Nebenbei die vorgesehenen Teigwaren zu noch bissfesten Nudeln kochen, dabei etwas vom Nudelwasser auffangen und für das Gemüsegericht aufheben.

Nun die Butter in der Pfanne zart erhitzen (nicht braun werden lassen) und die Salbeiblätter auf beiden Seiten in der Butter anschmoren.
Salbeiblätter ebenfalls aus der Pfanne nehmen und auf einer doppelten Lage Küchenpapier zum Abtropfen legen.

Die Möhrenscheiben in der heißen Butter anschmoren, die Temperatur zurückdrehen und die Möhren mit einem Deckel zugedeckt, unter 2 – 3maligem Wenden in weiteren 5 – 7 Minuten langsam fertig garen.
Mit 2 - 3 kleinen Schöpfkellen vom heißen Nudel Kochwasser begießen.

Die Salbeiblätter hinzugeben unterheben und kurz mit schmoren lassen.

Das Möhrengemüse nach persönlichem Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die heißen Teigwaren entweder gleich zu den Salbei-Möhren in die Pfanne geben und vorsichtig unterheben, oder die Nudeln extra auf vorgewärmte Teller legen, Salbei-Möhren darüber verteilen, Pinienkernen darüber streuen und mit reichlich frisch geriebenen Parmesankäse bestreut genießen.

Eine Portion Pasta mit Salbei-Möhren enthalten ohne Parmesankäse ca. 630 kcal und ca. 25 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Leckeres vegetarisches Pasta Gericht.
Zum Rezept
Getrocknete Tomaten, Pinienkerne. Einfach lecker!
Zum Rezept
Frisches Gemüse und Kräuter bestimmen den Geschmack der Pasta.
Zum Rezept
Köstliche Pasta mit Spinat und Nüssen schnell und einfach selber machen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version