Pasta mit Ziegenfrischkäse

Zutaten: für 2 Personen

200 g rohe Teigwaren
Ca. 15 g Pinienkerne
2 Portionen Ziegenfrischkäse (60g)
4 EL Olivenöl
2 – 3 Knoblauchzehen
4 frische Tomaten
Salz, Pfeffer, sowie
eine Prise Zucker nach Geschmack
Reichlich eine Hand voll Basilikum

Zubereitung:

Bei diesem Rezept Pasta mit Ziegenfrischkäse, handelt es sich um eine Rezeptidee, um mit wenigen Zutaten, ohne großen Zeitaufwand, ein köstliches Pastagericht zu servieren.

Für die Zubereitung zuerst die vorgesehenen italienischen Teigwaren, wie Spaghetti, Linguine, schmale Bandnudeln etc. in kochendem gesalzenem Wasser zu bissfesten Nudeln kochen.

Während dieser Zeit die Tomaten enthäuten oder mit Schale in Würfel schneiden.

Knoblauch schälen, in sehr dünne Scheiben schneiden.

Basilikum und Ziegenfrischkäse bereit legen.

2 Pastateller vor wärmen.

Etwa 3 Minuten bevor die Pasta fertig gekocht ist, die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne, ohne Zugabe von Fett, ringsum zart goldbraun anrösten.
Auf ein Stück Küchenkrepppapier auslegen.

1 EL Olivenöl in die Pfanne geben, erhitzen.

Die Ziegenfrischkäseportionen ganz kurz auf beiden Seiten anbraten, aus der Pfanne nehmen und auch auf das Küchenpapier zu den Pinienkernen legen.

Restliche 3 EL Olivenöl in die Pfanne geben.

Die Knoblauchscheiben im heißen Öl zart goldgelb anbraten.

Tomantenwürfel mit in die Pfanne geben unterheben und etwa 2 - 3 Minuten bei zurück gedrehter Heizstufe mit anschmoren.
Nach Wunsch kann man auch noch einen Teelöffel Tomatenmark hinzu geben.
Mit Salz und Pfeffer, eventuell auch noch mit einer Prise Zucker pikant würzen.

Etwa zwei Drittel frische Basilikumblätter hinzu geben, unterheben und kurz mit erwärmen.

Die Pasta durch ein Sieb abseihen, kurz abtropfen lassen und sofort in die zwei vor gewärmten Teller einfüllen.
Jeweils die Hälfte der Knoblauchtomaten darüber verteilen.
Ziegenfrischkäse auf die heißen Nudeln legen.
Zuletzt das Pastagericht mit den Pinienkernen und ein paar frischen Basilikumblättchen bestreuen.Dieses Pastagericht sollte frisch gekocht, zügig serviert und verspeist werden.
Dabei ergibt der zerlaufene Ziegenfrischkäse, welchen man mit der Gabel unter die heißen Teigwaren unterrühren kann, zusammen mit dem fruchtigen Geschmack der frischen Tomaten und dem Knoblauchöl den feinen Geschmack von dieser Pasta.

Eine Portion Pasta mit Ziegenfrischkäse enthält ca. 625 kcal und ca. 14 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version