Pesto Arrabbiata Rezept

Ein selbst gemachtes Pesto Arrabbiata schmeckt frisch zubereitet besonders köstlich, zumal man je nach Vorliebe, die persönliche Schärfe von diesem Pesto selbst bestimmen kann,
Ein weiterer Vorteil ist, dass man dieses Pesto Arrabbiata sowohl als Brotaufstrich, als auch ganz klassisch zu frisch gekochten Pasta, ohne weitere Zusatzstoffe genießen kann.

Zutaten: für 6 Portionen

100 getrocknete Tomaten (nicht in Öl eingelegt)
100 ml kochendes Wasser
1 EL Pinienkerne (10 g)
40 g Parmesan frisch gerieben
1 Knoblauchzehe
Insgesamt ca. 110 ml Olivenöl
2 – 3 spitze scharfe rote Chilischoten
1 EL abgestreifte grüne Thymianblättchen
Oder 1 TL getrockneter Thymian
1 TL Zitronensaft
1 TL Zucker
1 EL Worcester Sauce aus dem Fläschchen
2 EL Tomatenmark 3-fach konzentriert
Zusätzlich sehr nützlich:
1 Mixer oder ein elektrischer Stabmixer zum Zerkleinern und Pürieren

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Pesto Arrabbiata Rezept sollten zuerst die getrockneten Tomaten (nicht in Öl eingelegte getrocknete Tomaten aus dem Glas) in kleinere Stücke geschnitten werden.
Die Tomatenstückchen in eine Schüssel legen und mit 100 ml kochendem Wasser begießen und für gut 20 Minuten zum Quellen stehen lassen. Dabei die Tomaten hin und wieder ins Wasser drücken, kann man aber auch ein paarmal mit den Händen leicht durchkneten.



Für das Pesto Arrabiatta den Parmesankäse reiben, gleich in ein schmales Rührgefäß oder in einen nicht zu großen Mixer geben.

Pinienkerne ohne zusätzliches Fett in der Pfanne zart anrösten, abkühlen lassen, danach zum Parmesankäse geben.

Knoblauchzehe fein hacken, Chilischoten der Länge nach halbieren, das Kerngehäuse mit dem Messer herausstreifen, unter kaltem Wasser abspülen und in feine Stückchen schneiden und über den Parmesankäse geben.

Thymianblättchen vom Zweig abstreifen oder getrockneten Thymian verwenden und zu den Pesto Zutaten geben.

Nun etwa gut die Hälfte vom Olivenöl darüber gießen und die gesamte Masse zerkleinern und pürieren.

Die eingeweichten Tomaten durch ein Sieb drücken und die Tomatenstücke zum Pesto geben, wiederum mixen oder pürieren. Dabei nach und nach das restliche Öl, 2 EL Tomatenmark, 1 EL Zitronensaft, 1 EL Worcester Sauce und 1 TL Zucker hinzugeben und zu einem zart glänzenden, noch leicht standfestem Pesto Arrabbiata mixen.

Ich habe mit Absicht noch kein Salz zugegeben, da normalerweise die getrockneten Tomaten ziemlich viel Salz enthalten und dies nach meinem Geschmack ausreichend für die oben angegebenen Zutaten ist.

Nach persönlichem Geschmack das Arrabbiata Pesto abschmecken. Wenn es zu mild gewürzt erscheint, kann man das Pesto mit etwas scharfem Chili- oder Paprikapulver noch etwas schärfer würzen.

Bei 6 Portionen, enthalten 1 Portion vom Pesto Arrabbiata Rezept ca. 215 kcal und ca. 18,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Der absolute Klassiker mit Basilikum.
Zum Rezept
Eine leckere Alternative zum Basilikumpesto.
Zum Rezept
Herrlich mediterran. Getrocknete Tomaten, Olivenöl und Käse.
Zum Rezept
Ergibt ein besonders sämiges Pesto mit wenig Öl.
Zum Rezept
Zur Desktop Version