Rhabarberkuchen - Vanilleguss

Dieses Rezept für Rhabarberkuchen mit Vanilleguss ergibt einen saftigen Obstkuchen mit einem Mandel- Rhabarberbelag, welcher mit einem cremigen Vanillepudding/Eier/ Rahmguss bedeckt wird und auf diese Weise einen im Geschmack erfrischend leicht säuerlichen Kuchen mit zarter Vanillenote ergibt.

Zutaten: für 12 Stück

Für den Kuchenboden:
175 g Mehl
25 g gemahlene Mandeln
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
100 g Butter oder Margarine
1 Ei Gr. M
Je nach Bedarf eventuell noch 1 EL Milch
Zusätzlich zum Bestreuen des Bodens:
2 EL Semmelbrösel (25 g)
1 EL Puderzucker
Ca. 25 g gehobelte Mandelblättchen
Für den Obstbelag:
750 g Rhabarber ungeschält gewogen
Für den Guss:
3 Eier Gr. M
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Päckchen Vanille Puddingpulver
200 g Saure Sahne (10 % Fett)

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rhabarberkuchen mit Vanilleguss wird für den Kuchenboden zuerst nach Rezept
Mürbteig Grundrezept ein Mürbteig hergestellt.
Dazu aus den oben genannten Zutaten für den Kuchenboden mit den Händen rasch einen Mürbteig zusammen kneten.
Den Teig in Folie gewickelt für etwa 30 Minuten an einem kühlen Ort ruhen lassen.

Inzwischen die Rhabarberstangen waschen, putzen und schälen.


Anschließend in etwa 2 – 3 cm lange Stücke schneiden.

Eine runde Kuchenform mit Ring zum Öffnen (Springform) mit einem Durchmesser von 24 – 26 cm sowohl am Boden als auch den Innenrand der Form mit Butter ausstreichen.
Danach dünn mit Mehl bestäuben.

Den Backofen auf 180 - 190 ° C aufheizen, dabei den Backofenrost im unteren Teil der Backröhre einschieben.

Den Mürbteig auf einer mit etwas Mehl bestreuten Arbeitsfläche so auf die Größe des Backformbodens ausrollen, dass man noch zusätzlich ringsum einen hohen Teigrand formen kann.
Den Teigrand an der inneren Kuchenform soweit wie möglich nach oben drücken, damit ein hoher Rand entsteht.

Semmelbrösel mit Puderzucker mischen, den Mürbteigboden damit bestreuen.
Darüber gleichmäßig die gehobelten Mandelblättchen streuen und mit den Rhabarberstückchen belegen.

Für den Vanilleguss:
Eier mit Zucker mit Hilfe des elektrischen Handmixers oder mit einem Schneebesen gut schaumig aufrühren.
Vanillezucker und Puddingpulver ebenfalls kurz einrühren.
Zuletzt die Saure Sahne hinzu geben und kurz unterheben.
Den Rhabarberkuchen mit dem Guss begießen und auf der unteren Einschubleiste des auf 180 - 190 ° C vor geheizten Backofen einschieben und mit Ober/Unterhitze etwa 60 Minuten backen.
Sollte die Kuchenoberfläche zu schnell braun werden, den Kuchen rechtzeitig mit einem Stück Backpapier abdecken.
Den fertig gebackenen Rhabarberkuchen auf einem Kuchenrost auskühlen lassen, dabei den Backformrand nicht zu früh abnehmen.
Den ausgekühlten Rhabarberkuchen vor dem Servieren nach Wunsch mit etwas Puderzucker bestäuben und zusammen mit etwas Schlagsahne genießen.

Ein Stück Rhabarberkuchen mit Vanilleguss enthalten ca. 280 kcal und ca. 14 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Die Baiserhaube macht optisch viel her und schmeckt super.
Zum Rezept
Ein klassischer Rhabarberkuchen mit Rahmguss.
Zum Rezept
Dieses Rezept Rhabarber- Streuselkuchen mit Hefeteig wird hier in dieser...
Zum Rezept
Zur Desktop Version