Schinken Focaccia Rezept

Dieses Rezept für ein Schinken Focaccia ist als ein leckerer Snack für eine Party oder als Beilage für eine Vorspeise geeignet. Durch den gerauchten Schinken ergibt sich ein rustikaler und deftiger Geschmack.

Zutaten: für 4 Personen

150 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe (7 g)
oder ein halber Würfel frische Hefe (21 g)
1/2 TL Salz
2 EL Olivenöl
125 ml lauwarmes Wasser
5-6 Scheiben gerauchter Schinken
getrockneter Oregano
grobes Salz
Olivenöl zum Bestreichen

Zubereitung:

Für dieses mit Schinken gefüllte Focaccia als erstes einen Hefeteig herstellen. Dazu das Mehl in einer Schüssel bereitstellen und mit der Trockenhefe gut mischen. Das Olivenöl und ½ TL Salz zum Mehl geben.

Wenn Sie für das Focaccia frische Hefe verwenden, sollte man einen Vorteig machen. Hierzu etwa 2-3 EL von dem Mehl in einer kleinen Schüssel mit etwas von dem lauwarmen Wasser anrühren. Die frische Hefe in kleinen Stückchen hineingeben und gut verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat, dabei einen halben TL Zucker hinzugeben. Das gibt der Hefe eine gute Nahrung für den Start.
Diesen Vorteig etwa 15 Minuten stehen lassen, bis er schon etwas gewachsen ist. Dann den Vorteig zu dem restlichen Mehl geben und normal weiter fortfahren.

Das lauwarme Wasser zum Mehl geben und alles gut vermengen und zu einem glatten Hefeteig kneten. Man kann dies mit der Hand machen oder mit einer Küchenmaschine. Je länger man knetet, desto mehr Luft wird in den Teig eingearbeitet. Sollte der Focaccia Teig zu trocken oder zu flüssig sein eventuell noch wenig Wasser oder Mehl hinzufügen.
Diesen Hefeteig an einem warmen Ort, mit einem Tuch abgedeckt, stehen lassen bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit den gerauchten Schinken zum Füllen der Focaccia bereitstellen. Man kann hierzu ganz nach Geschmack einen gerauchten italienischen Schinken, einen Bauernschinken oder auch einen luftgetrockneten Parmaschinken verwenden. Dies bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen. Je nach Belieben den Fettrand vom Schinken entfernen.

Den Backofen auf 220 °C Ober-Unterhitze vorheizen. Bei Verwendung von Umluft immer 20°C weniger Temperatur einstellen und die Backzeit kritisch beobachten. Bei Verwendung von Umluft besteht die Gefahr, dass das Focaccia schneller austrocknet.

Den inzwischen aufgegangenen Hefeteig aus der Schüssel nehmen und auf einem bemehlten Brett zu einer etwa 40 cm langen und 25 cm breiten rechteckigen, gleichmäßig dünnen Teigplatte ausrollen.
Hierzu immer mal wieder die Teigplatte wenden und mit Mehl bestreuen. Am Schluss mit den Fingern in die Form ziehen.

Durch späteres zusammenklappen wird dann das Schinken Focaccia geformt.
Auf eine Hälfte der Focaccia Teigplatte die Schinkenscheiben gleichmäßig verteilen. Am Rand etwa 1-2cm Platz lassen.
Nun die nicht belegte Hälfte der Teigplatte über den Schinken klappen und die Ränder gut festdrücken.

Das Schinken Focaccia auf ein Backblech legen und mit einem Pinsel mit etwas Olivenöl bestreichen. Großzügig getrockneten Oregano und grobes Salz darüber streuen.

Das Focaccia im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 14-16 Min. goldgelb backen.

Aus dem Ofen nehmen und das Focaccia am besten noch lauwarm in dünne Streifen geschnitten servieren.

Bei 4 Personen enthalten 1 Portion Schinken Focaccia ca. 257 kcal und ca. 13,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version