Gefüllte Schinkenrollen paniert

Bei diesem Rezept Gefüllte Schinkenrollen paniert werden nicht zu kleine Schinkenscheiben mit Käse, frischen Kräutern und Zucchinistäbchen gefüllt, aufgerollt, wie ein Schnitzel paniert und in reichlich Öl entweder in der Pfanne oder in der Friteuse in wenigen Minuten gebacken.
Bei diesen Schinkenrollen sollte man gleich ein paar mehr zubereiten, denn sie sind im Nu aufgegessen.

Zutaten: für 4 Schinkenrollen

4 Scheiben gekochter Schinken ohne Fettrand (125g)
1 Zucchini
8 dünne oder 4 dickere Scheiben Schnittkäse (ca.100g)
Reichlich frische Basilikumblättchen
Salz und Pfeffer
Zum Panieren:
1 Ei Gr. M
2 EL kalte Milch
4 EL Mehl
4 EL Semmelbrösel
Öl zum Braten oder Frittieren

Zubereitung:

Für die Zubereitung der gefüllten Schinkenrollen zuerst eine Zucchini waschen, putzen und einmal halbieren.
Anschließend jede Hälfte in vier Teile schneiden, damit 8 Zucchinistäbchen entstehen.

Etwas gesalzenes Wasser aufkochen, Zucchini einlegen und etwa 3 – 4 Minuten leicht sprudelnd kochen lassen.
Nach 3 Minuten Kochzeit sind die Zucchini zwar weich dennoch noch mit etwas Biss.
Anschließend die Gemüsestäbchen durch ein Sieb abseihen und sofort mit kaltem Wasser nachspülen (blanchieren) und auskühlen lassen.



Zum Füllen und Panieren:
Jeweils eine Scheibe gekochten Schinken mit Käse belegen, dabei bleibt es ihrem Geschmack überlassen welche Sorte Käse Sie verwenden.
Ich habe hier bei dem Rezept dünn aufgeschnittenen Bergkäse genommen. Aber Emmentaler, Edamer oder Gouda schmecken auch gut.
Darüber gleichmäßig verteilt frische Basilikumblättchen legen.

2 Zucchinistäbchen in etwas Abstand zueinander ebenfalls auflegen (siehe 2. Bild) und mit frisch gemahlenem Pfeffer und etwas Salz bestreuen.
Die Schinkenscheibe aufrollen und mit der Öffnung nach unten bereit legen, bis alle Rollen fertig gefüllt sind.

In jeweils einen Teller das Mehl, mit Milch verquirltes Ei und Semmelbrösel geben.
Die Schinkenrollen nacheinander zuerst im Mehl rollen, anschließend durch das Ei ziehen und zuletzt in den Semmelbröseln wälzen.

Zum Ausbacken:
Die Schinkenrollen entweder in der Friteuse oder in einer Pfanne mit etwas mehr eingefülltes Öl als gewöhnlich auf allen Seiten ausbacken, dabei die Temperatur der Herdplatte rechtzeitig etwas zurück drehen, damit die Schinkenrollen langsam durchbacken und der Käse etwas schmilzt.
Zum Servieren:
Diese Schinkenrollen kann man als große Rollen zu Gemüse, einem Salat oder Brot servieren.

Schneidet man die Schinkenrollen nach dem Braten in jeweils 3 – 4 kleinere Stücke, steckt einen kleinen Holzspieß zum Festhalten und Zusammenhalten der Röllchen hinein, sind diese sowohl als Vorspeise oder als Fingerfood bei einer Party immer wieder willkommen.

Bei 4 großen gefüllten Schinkenrollen paniert, enthalten 1 Stück ohne Fett zum Braten ca.210 kcal und ca. 9,2 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version