Schwäbischer Linsensalat

Dieser schwäbische Linsensalat wird mit wenigen einfachen Zutaten wie schwäbische Alb-Linsen, Lauch und einer Birne oder Apfel zubereitet.
Anschließend mit einer nach persönlichem Geschmack gut mit Pfeffer gewürzten Essig/Öl Salatsoße begossen und als wohlschmeckenden vegetarischen Linsensalat serviert.
Das Wichtigste bei diesem Linsensalat ist die Linsensorte.
Wenn man keine schwäbischen Alblinsen erhalten kann, sind Puy Linsen oder Beluga Linsen ein guter Ersatz dafür, da diese Linsensorten ebenfalls gut ihre Form behalten und beim Kochen nicht zerfallen.

Zutaten: für 4 Personen

200 g getrocknete schwäbische Alb Linsen,
Französische Puy Linsen oder Beluga Linsen
1 Stange Lauch
1 große Birne
Zitronensaft
Für die Salatsoße:
Ca. 3 EL Rotweinessig
½ TL Salz oder mehr
1 TL Zucker
3 EL Pflanzenöl
Schnittlauch zum Bestreuen

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Rezept Schwäbischer Linsensalat die getrockneten Linsen in kaltem Wasser waschen, anschließend in einem Kochtopf mit etwa ¾ Liter ungesalzenes Wasser geben.
Die Linsen einmal aufkochen, danach bei zurück gedrehter Heizstufe etwa 30 – 35 Minuten zwar weich, dennoch mit etwas Biss gar kochen.

Die Linsen durch ein Sieb abseihen, danach sofort mit reichlich kaltem Wasser nachspülen und abtropfen lassen.
Die Linsen in eine Salatschüssel umfüllen.

Bei 1 Lauchstange nur den hellen Lauchanteil abschneiden.
Die Lauchstange der Länge nach durchschneiden und in schmale halbe Scheiben schneiden.
Danach die Lauchscheiben in kochendes Wasser geben, einmal kurz aufkochen und den Lauch sofort durch ein Sieb abseihen und mit kaltem Wasser nachspülen (blanchieren).

Eine große Birne schälen, entkernen, in kleinere Birnenwürfel schneiden, mit Zitronensaft beträufeln.

Gut abgetropfter Lauch, oder diesen kurz mit der Hand ausdrücken und Birnenwürfel zu den Linsen geben und unterheben.

Essig, Salz, Zucker und großzügig schwarzen gemahlenen Pfeffer zu einer Salatmarinade anrühren, über den Linsensalat gießen und unterheben.
Den Linsensalat zugedeckt 1 – 2 Stunden, oder auch über Nacht, durchziehen lassen.
Zum Servieren mit frischen Schnittlauchröllchen bestreuen.

Eine Portion schwäbischer Linsensalat enthalten ca. 200 kcal und ca. 6 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Leckerer Salat mit Beluga Linsen und Walnüssen.
Zum Rezept
Pikanter Linsensalat mit Gerstengraupen. Gesund und lecker.
Zum Rezept
Fein gewürzter bunter Linsensalat mit frischen Estragon Kräutern
Zum Rezept
Linsensalat mit Maronen und getrockneten Tomaten pikant gewürzt genießen
Zum Rezept
Zur Desktop Version