Spargel mit Kräuterbutter

Dieses Rezept ist eine Rezeptidee für eine in der Zubereitung schnelle und einfache Gemüsebeilage mit Spargel. Gleichzeitig, kann mit etwas Vorplanung, auch noch eine Spargelsuppe für den nächsten Tag mit einplanen.

Zutaten: für 2 Personen

1000 g Spargel

Für die Kräuterbutter:
50 g weiche Butter
Salz
Pfeffer
Petersilie, Schnittlauch, Basilikum
Nach Geschmack 1 Knoblauchzehe

Zubereitung:

Für die Spargelgemüsebeilage rechtzeitig die Butter aus dem Kühlschrank holen, damit sie Zimmertemperatur bekommt.

Den Spargel in kaltem Wasser gründlich waschen, anschließend mit einem Sparschäler großzügig schälen.
Die unteren Enden abschneiden, zur Seite legen.
Die abgeschälten Spargelschalen ebenfalls aufbewahren.

In einem großen Kochtopf gut gesalzenes Wasser (etwa wie bei einer Suppe), sowie 1 TL Zucker und ein Stückchen Butter, zusammen aufkochen lassen.
Die mit einem Baumwollfaden umwickelten Spargelportionen ins kochende Salzwasser einlegen, erneut einmal aufkochen lassen.
Anschließend, je nach Dicke der Spargelstangen, in etwa 15 – 20 Minuten, nach eigenem Geschmack, weich kochen.

In der Zwischenzeit für die Kräuterbutter
die Butter in einer kleinen Schüssel, zusammen mit Salz, Pfeffer, nach Wunsch einer zerquetschten Knoblauchzehe vermischen.
Bevorzugte frische, klein geschnittene Kräuter unter die Butter unterheben.

Die fertig gekochten Spargelpäckchen aus dem Kochwasser fischen, auf einer dicken Lage Küchenpapier kurz abtropfen lassen, dabei gleich 2 Spargelstangen für die Suppe am nächsten Tag, zur Seite legen, die übrigen Spargelstangen auf eine vorgewärmte Platte legen, die Kräuterbutter darüber geben und ganz leicht anschmelzen lassen.

Dazu Pellkartoffeln aus neuer Ernte servieren und als vegetarisches Spargelgericht servieren.
Oder noch zusätzlich pro Person ein wachsweich gekochtes, geschältes Ei, mit einem Messer vorsichtig halbiert und leicht gesalzen, dazu reichen.

Die zur Seite gelegten Spargelschalen und die unteren Abschnitte vom Spargel in den bereits benutzten Topf, in das Spargelkochwasser einlegen, Die Schalen im Kochwasser nochmals etwa 15 Minuten durchkochen lassen.
Das Spargelkochwasser durch ein Sieb abseihen, das Kochwasser auffangen.

Etwa 500 ml Spargelbrühe zum Kochen einer Spargelsuppe verwenden, dabei kurz vor dem Servieren die zur Seite gelegten Spargelstangen mit einem scharfen Messer in dünne Spargelstücke aufschneiden und in die heiße Suppe einlegen.Die restliche Kochbrühe schmeckt sehr gut als Trinkbrühe, welche man nach persönlichem Geschmack auch noch mit etwas Suppenwürze oder Brühe aus Fertigprodukt verfeinern kann.
Diese Spargelbrühe kann man auf den Tag verteilt als gesunde Trinkbrühe zu sich nehmen.

1 Portion Spargel mit Kräuterbutter und 3 Kartoffeln, hat ca. 350 kcal und ca. 22 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Kräuterbutter mit frischen Kräutern darf bei keinem Grillfest fehlen.
Zum Rezept
Spargelsuppe gehört einfach zur Spargelzeit.
Zum Rezept
Vielleicht zum nächsten Grillfest? Kräuterbutter mit Basilikum und Rucola.
Zum Rezept
Zur Desktop Version