Steaks auf Zucchinigemüse

Ein schnell in der Pfanne gebratenes oder gegrilltes Schweinesteak auf ein Zucchini Gemüsebett gelegt, sowie mit einer Basilikumweinsoße umgossen bedarf für schnellen Genuss eigentlich höchstens etwas Baguette oder Bauernbrot zum Austunken der köstlichen Soße.
Oder die Schweinesteaks mit Gemüse und Soße zusammen mit frisch gekochtem Reis, Risotto, Teigwaren oder Salzkartoffeln servieren.

Zutaten: für 2 Personen

2 Schweinesteaks vom Hals (je 150 g)
Salz und Pfeffer
2 EL Pflanzenöl zum Braten
Für die Weinmarinade zum Einlegen:
100 ml trockener Weißwein
3 – 4 Stängel frische Basilikum
Für das Zucchinigemüse:
Ca. 300 g Zucchini
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
1 leicht gehäufter TL getrocknete Kräuter der Provence
Salz
Pfeffer
Für die Basilikumsoße:
Weinmarinade mit Basilikumgrün von oben
75 ml Brühe oder kaltes Wasser
1 gestrichener TL Speisestärke (4 – 5 g)
50 ml Schlagsahne
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Steaks auf Zucchinigemüse sollten zuerst die Schweinesteaks für etwa 20 Minuten in eine Weinmarinade mit Basilikum eingelegt werden.
Dazu reichlich Basilikumblättchen von den Stängeln abzupfen, in feine Streifen schneiden und gleich in ein flacheres Gefäß, in welches beide Steaks nebeneinanderliegen können einfüllen.
Die Schweinesteaks auf die Kräuter legen und mit dem Weißwein begießen, ca. 20 Minuten darin liegen lassen und zwischendurch 1 – 2 Mal wenden.
Die Steaks aus der Marinade nehmen, auf einer doppelten Lage Küchenpapier gut trockentupfen.
Die Fleischstücke auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.

Für das Zucchinigemüse:
Den Backofen auf 100° C aufheizen.
Gewaschene Zucchini samt der Schale in nicht zu dünne Scheiben schneiden.
Knoblauchzehe in sehr dünne Scheiben schneiden.
2 EL Olivenöl in einer Pfanne zart erhitzen.
Zucchinischeiben im heißen Öl wenden, kurz anbraten, danach bei etwas zurück gedrehter Heizstufe unter mehrfachem Wenden in weiteren 8 – 10 Minuten weichschmoren.
Dabei auch die getrockneten Kräuter und die Knoblauchscheibchen hinzugeben und mit dem Gemüse fertigschmoren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in der Backröhre warmhalten.

Nun entweder in der bereits benutzen Pfanne oder einer zweiten frischen Pfanne Pflanzenöl einfüllen.
Die Schweinesteaks darin auf einer Seite scharf anbraten, die Hitze zurückdrehen, die Steaks mit einem Pfannenwender umdrehen und langsam durchbraten.
Die Steaks aus der Pfanne nehmen und ebenfalls im Backofen warmhalten.
Dabei kann man die Steaks auch nach Wunsch auf dem Grill garen.

Aus der Bratpfanne das überflüssige Fett abgießen, wieder auf die Herdplatte zurückstellen.

Die Weinmarinade samt Basilikumgrün in die Pfanne gießen und damit den Bratenfond vom Pfannenboden loskochen.

In 75 ml kalter Brühe oder Wasser die Speisestärke auflösen, unter Rühren zum Sud in der Pfanne gießen und einmal gründlich aufkochen.

Schlagsahne zuletzt hinzugeben und je nach bevorzugter Sämigkeit der Soße, diese noch ein paar Minuten durchköcheln lassen.

Die Basilikumsoße mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer pikant abschmecken.

Zum Servieren der Steaks auf Zucchinigemüse:
Rechtzeitig die vorgesehene Beilage fertig stellen.
Auf jedes Teller das Zucchinigemüse dekorativ in Kreisform auflegen.
Das warm gehaltene Schweinesteak samt dem ausgetretenen Bratensaft darüberlegen und das Ganze mit etwas Soße umgießen. Die übrige Soße zur Selbstbedienung mit auf den Tisch stellen.

Eine Portion Steaks auf Zucchinigemüse mit Basilikumsoße enthalten 485 kcal und ca. 30 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Schweinerückensteak in pikanter und schnell gemachter Soße.
Zum Rezept
Schweinesteaks mit Pilz-Käseauflage.
Zum Rezept
Zur Desktop Version