Topinambur- Suppe

Diese Topinambur- Suppe ergibt eine feine cremige Gemüsesuppe, welche besonders wirkungsvoll daherkommt, wenn sie in kleineren Mengen in Suppentassen eingefüllt serviert wird.
Das besonders geschmackliche als auch optische i-Tüpfelchen an dieser Topinambur- Suppe ist die Krönung mit einer frisch gebratenen Jakobsmuschel.
Weshalb diese Suppe auch durchaus bei einem festlichen Menü als Zwischengang serviert werden kann.

Zutaten: für 4 - 6 Portionen

500 g Topinambur Knollen
250 g Kartoffeln
1 mittelgroße Zwiebel
2 EL Pflanzenöl
600 ml Gemüsebrühe
300 ml Milch (1,5 % Fett)
Ca. 6 EL trockener Weißwein
1 Lorbeerblatt
4 – 5 Streifen von einer Biozitrone
Außerdem:
Salz
Weißer Pfeffer
100 ml Schlagsahne
4 EL Noilly Prat (weißer franz. Wermut)
oder 2 EL trockener Sherry
Außerdem für die Garnitur:
4 – 6 Jakobsmuscheln
1 EL Öl zum Braten
Speisesalz oder Fleur de Sel
fein geschnittene Petersilie

Zubereitung:

Für die Zubereitung von dieser Topinambur- Suppe werden zuerst die Topinambur Knollen und Kartoffeln geschält, anschließend in Würfel geschnitten.
1 mittelgroße geschälte Zwiebel wird in kleine Zwiebelwürfel geschnitten und in einem Topf in 2 EL Pflanzenöl in 2 – 3 Minuten sanft hellglasig angeschmort.

Die Gemüsewürfel mit in den Topf geben, unter die Zwiebeln unterrühren und kurz mit anschmoren.

Anschließend das Ganze mit Gemüsebrühe (Fertigprodukt) oder mit nach
Gemüsebrühe Grundrezept selbst gemacht und der kalten Milch ablöschen.

Von einer unbehandelten gewaschenen halben Zitrone mit einem Sparschäler ein paar etwa 1 cm breite Streifen Zitronenschale abziehen und zusammen mit 1 Lorbeerblatt mit in die Suppe geben.

Die Topinambur- Suppe einmal sprudelnd aufkochen, danach den trockenen Weißwein einrühren und die Suppe sanft köchelnd, mit einem Deckel zugedeckt etwa 30 Minuten weiter kochen lassen, oder solange, bis die Gemüseeinlage weich genug ist.

Den Kochtopf zur Seite ziehen, das Lorbeerblatt und die Zitronenschalen aus der Suppe fischen und entsorgen.
Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer nach persönlichem Geschmack abschmecken.
Die Sahne unterrühren und dabei die Topinambur- Suppe nochmals kurz unter Rühren aufkochen.
Für die Garnitur:
Je nach Personenzahl entweder 4 oder 6 Jakobsmuscheln einmal quer durchschneiden.
In 1 EL heißem Öl auf jeder Seite je 30 – 40 Sekunden anbraten. Mit Speisesalz oder Fleur de Sel würzen.
Die Topinambur- Suppe nochmals kurz erwärmen, mit ein paar EL französischem Wermut Noilly Prat abschmecken, anschließend die Suppe mit dem Stabmixer gut schaumig aufrühren, in Suppentassen oder Suppenschalen einfüllen und mit fein geschnittener Petersilie bestreuen.
Darüber jeweils 2 halbe Jakobsmuscheln legen und sofort servieren.
Als Beilage kann man dazu noch etwas Baguette reichen.

Bei 4 Portionen Topinambur- Suppe enthalten 1 Portion ca. 262 kcal und ca. 14,5 g Fett Auf 6 Portionen aufgeteilt enthalten 1 Portion Topinambur- Suppe ca. 175 kcal und ca. 9,6 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Diese reine Gemüsebrühe sollte man sich öfters gönnen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version