Überbackenes Baguette

Zutaten: für 4 Personen

1 Baguette mit etwa 250 g Gewicht
4 - 5 EL Tomatenmark
½ frische grüne Paprikaschote
2 Tomaten
Etwa 50 g Salami in dünnen Scheiben
100 g geriebener Käse
4 TL Olivenöl
1 geh. TL getrocknetes Pizzagewürz
Salz
Etwas Pfeffer

Zubereitung:

Grüne Paprika und Tomaten waschen, in kleine Würfel schneiden.
Salamischeiben ebenfalls in kleine Würfel oder Streifen schneiden.
Frisches Baguette mit einem Messer halbieren, jede Hälfte der Länge nach nochmals durchschneiden.
Dies ergibt vier lange Scheiben Baguette zum Belegen.
Zuerst jedes Brotstück mit 1 TL Olivenöl beträufeln.
Anschließend das Tomatenmark auf jede Scheibe streichen. Das Ganze leicht salzen und pfeffern.
Etwa 2/3 von den getrockneten Kräutern unter die Tomatenstückchen geben.
Diese auf das Tomatenmark gut verteilt auflegen.
Darüber die kleinen Paprikastücke, die Salamistückchen und den geriebenen Käse streuen.
Das Ganze nochmals dünn mit Pizzagewürz überstreuen.
Den Backofen auf 200 ° C vorheizen.
Die Baguette auf ein Kuchenblech legen und in die Mitte des Backofens einschieben.
Etwa 10 Minuten überbacken. Heiß aus dem Backofen servieren.Besonders knusprig kommen überbackene Baguette aus dem Backofen, wenn man dazu die vor gebackenen Baguette, welche es im 2-er Pack, in Folie eingeschweißt, zu kaufen gibt, dazu verwendet. Die Backzeit vom Baguette und die Überbackzeit haben die gleiche Zeit von 8 - 10 Minuten.
Bei frischem Baguette, wird dieses beim Überbacken im Backofen oft etwas trocken.
Weiter kann man, je nachdem, was im Kühlschrank vorhanden ist, noch zusätzlich auf die Brote legen.
Sehr gut harmonieren auch ein paar frische Champignonscheiben, Chilischotenringe, Maiskörner, gekochter Schinken, sowie eine Spur gepresster Knoblauch dazu.

Ein überbackenes Baguette, hat ca. 330 kcal und ca. 14.5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version