Vierfruchtkuchen

Dieses Rezept Vierfruchtkuchen ist ein Klassiker unter den belegten Obstkuchen.
Man findet diesen Kuchen in fast jedem guten Kaffeehaus oder in der Konditorei.

Zutaten: für 12 Stück

Für den Obstkuchenboden:
1 Grundrezept für Obstkuchenboden
Oder einen gekauften Kuchenboden

Für die Vanillecreme zum Bestreichen:
1 Grundrezept für Vanillecreme

Für den Obstbelag:
4 Sorten Obst
Etwa 250 g Aprikosen aus der Dose
50 g Ananas aus der Dose
Ca. 130 g frische Trauben oder Kirschen
2 mittelgroße Kiwifrüchte

Außerdem:
1 Päckchen gekauften klaren Tortenguss
2 - 3 EL Zucker
Wenig Zitronensaft

Zubereitung:

Für die Zubereitung benötigt man als Kuchenboden einen Obstkuchenboden selbst gebacken, welcher auch bei Backanfänger nach meinem Grundrezept Obstkuchenboden, für eine runde Kuchenform mit einem Durchmesser von 24 – 26 cm, gut gelingen wird.
Bei Zeitmangel kann man auch einen verpackten, gekauften Kuchenboden dazu nehmen.
Dieser Vierfruchtkuchen wird, bevor er mit Obst belegt wird, mit einer Vanillecreme bestrichen.

Dazu nach Grundrezept Vanillecreme für Obstbelag, aus Milch, Zucker, Vanillezucker, Speisestärke und Sahne eine Vanillecreme zubereiten und gut auskühlen lassen.
Diese Vanillecreme auf den Kuchenboden aufstreichen.
Verwendet man beim Backen des Kuchenbodens gleich eine spezielle Obsttortenform, bei welcher nach dem Stürzen des fertig gebackenen Kuchenbodens, eine Vertiefung im Kuchenboden ist, die Vanillecreme in diese Vertiefung einfüllen.
Verwendet man beim Backen eine Kuchenform mit abnehmbarem Rand (Springform) sollte man zum Belegen des Obstkuchens und zur Fertigstellung, den Kuchenring wieder um den Kuchenboden schließen und erst nach dem völligen Erkalten des Tortengusses wieder entfernen.
Bei einem klassischen Vierfruchtkuchen fängt man in der Mitte an.
In die Mitte kommt eine dicke Scheibe Ananas.
Am äußeren Rand gut abgetropfte Aprikosenhälften, Pfirsichhälften oder Pfirsichspalten.
Danach eine grüne Frucht wie Kiwi.
Anschließend je nach eigenem Geschmack blaue oder rote entkernte Trauben oder Kirschen, aber auch halbierte feste Bananen sind möglich
Es sollte einfach ein schön bunter, in den Farben abwechselnder, Obstkuchen entstehen.
Zuletzt aus einem Päckchen klarem Tortenguss, Zucker und ein paar Spritzer Zitronensaft nach Anleitung auf der Packung einen Tortenguss kochen.
Den ganzen Vierfruchtkuchen damit überziehen und völlig erkalten lassen.
Wenn der Vierfruchtkuchen gleich am selben Tag verspeist wird, kann man auch auf den Tortenguss verzichten.
Zusammen mit etwas geschlagener Sahne, schmeckt dieser Obstkuchen sehr fruchtig und erfrischend.
Übrig gebliebene Obstsorten vom Kuchen kann man entweder als Kompott verspeisen, oder bei anderen Rezepten weiterverarbeiten.

Bei 12 Stück Vierfruchtkuchen, hat 1 Stück Obstkuchen ca. 330 kcal und ca. 13.5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Ananasstücke in einem Sieb abtropfen...
Zum Rezept
Der etwas exotischere Muffin.
Zum Rezept
Süßer Auflauf mit Ananas und Löffelbiskuit.
Zum Rezept
Zur Desktop Version