Zucchini Omelett

Zutaten: für 4 Personen

250 - 300 g Zucchini
2 - 3 Schalotten
oder eine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
7 - 8 Hühnereier
3 - 4 EL Öl
Salz
Pfeffer
½ EL frische Thymianblättchen
oder etwa die Hälfte getrockneter Thymian

Zubereitung:

Zuerst die Zucchini waschen, mit Schale, in sehr dünne Scheiben schneiden, anschließend mit dem Messer nochmals halbieren.
Die Schalotten schälen, in dünne Ringe schneiden. Werden Zwiebel verwendet, diese schälen, in kleine Würfel schneiden.
Thymian unter kaltem Wasser abspülen, die Blättchen von den Stielen streifen.
1 - 2 EL Öl in einer breiten, beschichteten Pfanne erhitzen.
Die Zwiebeln darin glasig anbraten, die vor bereitete Zucchinistücke hinzu geben, den Knoblauch dazu pressen, den Thymian darüber streuen.
Nun alles unter mehrmaligem Wenden bei reduzierter Hitze, ja nach Dicke des Gemüses 5 - 6 Minuten braten.
Mit Salz und Pfeffer gut würzen.
Anschließend etwas abkühlen lassen.
In einer großen Schüssel die Eier mit einer Gabel verquirlen, salzen, den gesamten Inhalt aus der Pfanne zu den Eiern geben.
Die zuletzt verwendete Pfanne mit Haushalthaltspapier kurz ausreiben.
Erneut 2 EL Öl in die Pfanne geben und erhitzen.
Die Eier/Gemüsemischung auf einmal in die heiße Pfanne einfüllen, kurz anbraten lassen, danach die Hitze reduzieren.
Wenn die eine Seite des Omeletts hellbraun durchgebraten, auf der Oberseite in der Mitte des Omeletts noch flüssiges Ei fließt, den ganzen Eierkuchen vorsichtig wenden.
Oder das Omelett auf ein flaches Teller gleiten lassen, danach umgedreht in die Pfanne geben und wieder bei nicht zu großer Hitze, fertig backen.
Sehr gut schmeckt frisches Bauernbrot dazu, auf welches man auch eine Scheibe vom Gemüseomelett als Belag legen kann. Als weitere Beilage ein gemischter grüner- oder Tomatensalat.

Eine Portion Zuchini Omelett hat insgesamt, ca. 180 kcal und ca. 16 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version