Zucchini Risotto

Zucchini Risotto ist eine beliebte Reisbeilage mit einer reichlichen Gemüseeinlage von Zucchiniwürfeln, weshalb man dabei zum Sattwerden weniger Reis als sonst benötigt.

Zutaten: für 4 Personen

200 g Risotto Reis
1 kleine Zwiebel
1 EL Olivenöl
½ Glas trockener Weißwein
Ca. 800 ml heiße Brühe
Salz und Pfeffer
1 EL Butter (20 g)
2 EL geriebener Parmesan Käse
Für die Zucchinieinlage:
1 EL Olivenöl
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Ca. 350 g Zucchini in kleine Würfel geschnitten
1 TL frischen Thymian oder
½ TL getrockneter Thymian
Salz und Pfeffer
4 – 5 Stiele frische Basilikum

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Zucchini Risotto, Zucchini in kleinere Würfel schneiden, geschälte Zwiebel und Knoblauchzehe ebenfalls klein schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin hell anschmoren, Zucchiniwürfel hinzugeben, unterheben.

Thymian und etwas Salz darüber streuen und das Zucchinigemüse unter mehrfachem Wenden in etwa 6 – 8 Minuten zu noch leicht bissfesten Gemüsestückchen garen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

Gewaschene, trocken geschüttelte Basilikumblättchen in Streifen schneiden, über das Zucchinigemüse in der Pfanne streuen.
Für das Risotto:
Wiederum eine in kleine Würfel geschnittene Zwiebel in Olivenöl zart anbraten, den Risotto Reis hinzugeben, gut unterheben, kurz anschmoren und mit dem Weißwein ablöschen.
Den Wein rasch einkochen lassen, danach soviel heiße Brühe über den Reis gießen, dass er gut mit Flüssigkeit bedeckt ist und ohne Kochdeckel bei mittlerer Hitze weiter kochen lassen.
Den Kurzzeitwecker nun auf 25 Minuten einstellen.
Nach und nach immer wieder heiße Brühe zum Risotto gießen und immer wieder fast einkochen lassen, dabei den Reis nicht umrühren.

Erst gegen Ende der Garzeit den Reis in den letzten 5 - 8 Minuten nicht mehr mit Brühe begießen und unter ständigem Umrühren bei etwas erhöhter Hitze zu einem festen glasigen Risotto einkochen.

Die Butter und den geriebenen Parmesan rasch unterheben, ebenso das vorbereitete Zucchinigemüse aus der Pfanne untermischen.

Frisch gekocht als Reisbeilage oder zusammen mit einem Salat als sommerlich leichtes Hauptgericht servieren.

Bei 4 Personen enthalten 1 Portion Zucchini Risotto ca. 300 kcal und ca. 10 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Würzige Risotto Variante mit Kürbis.
Zum Rezept
Risotto mit frischen Kräutern.
Zum Rezept
Lauch auf andere Art serviert, saftig und lecker in Risottoreis gebettet
Zum Rezept
Safran Risotto mit viel Geschmack als besonders feine Reisbeilage servieren.
Zum Rezept
Zur Desktop Version